Am Donnerstag liest Wasserburg wieder

Das besondere Schmankerl zur Mittagszeit - Zum Start Carl H. Demuß persönlich

image_pdfimage_print

solofoto„Eine Stadt liest!“ heißt es jetzt wieder in Wasserburg. 800 Mal hat Carl H. Demuß (Foto) diese Aktion in Nürnberg veranstaltet (wir berichteten). Mit solchem Erfolg, dass in der Franken-Metropole bisweilen viermal wöchentlich die Besucher zu den Lesungen strömten. Der Clou an der Sache: Die Vorleser kommen aus allen gesellschaftlichen Bereichen – ob aus der Wirtschaft, dem Sport, der Politik oder der Kultur. Seit heuer läuft diese Aktion auch in Wasserburg. Nach der sommerpause präsentiert Demuß am Donnerstag, 29. September, um 13.13 Uhr ein ganz besonders Schmankerl zur Mittagslesung:

Elke Heidenreichs legendäres Drei-Tenöre-Epos: AM SÜDPOL, DENKT MAN, IST ES HEISS. Und wenn die Zeit noch reicht, gibt’s einen kritischen Text über das TV vom Kult- und Krimiautor Raymond Chandler.

Die Vorlese-Gäste im Oktober und November:

Donnerstag, 6. Oktober: Doris Buchrucker, Filmschauspielerin

Donnerstag, 13. Oktober: Rainer Teichmann, Erzähler

Donnerstag, 20. Oktober: Andrea Ernst, Illustratorin, Besitzerin „Bunte Laden“, Färbergasse

Donnerstag, 27. Oktober: Privatdozent Dr. Thorleif Etgen, Chefarzt der Inn-Salzachklinik, Neurologie

Donnerstag, 3. November: Matthias Oesterheld, Sozialpädagoge, Heilpraktiker, Lektor, Schriftsteller

Donnerstag, 10. November: Stefan Schowalter, Kanu-Verleih „RIVERRIDING“ & Christine Schmid, Antiquarin

Donnerstag, 17. November: Helga Bauer, Gemeindereferentin und Hausfrau

Donnerstag, 24. November:  Magdalena Reupold, Heilerin, Autorin, Künstlerin

Die Mittagslesungen finden immer donnerstags um 13.13 Uhr in der DC Lounge in der Schmidzeile statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.