Am 17. Juni: Flaggen raus!

Jahrestag des Volksaufstandes in der früheren DDR

image_pdfimage_print

Am Mittwoch, 17. Juni, werden aus Anlass des Jahrestages des Volksaufstandes in der früheren DDR alle staatlichen Dienstgebäude in Bayern beflaggt. Auch den Gemeinden, Städten, Landkreisen und Bezirken sowie den sonstigen Körperschaften des öffentlichen Rechts wird empfohlen, entsprechend zu verfahren. Der 17. Juni war als „Tag der Deutschen Einheit“ gesetzlicher Feiertag und Nationalfeiertag in der Bundesrepublik Deutschland. Im Jahr 1990 wurde er in seiner Bedeutung offiziell vom Tag der Deutschen Einheit, dem 3. Oktober, abgelöst und ist seither nationaler Gedenktag.


In den Tagen um den 17. Juni 1953 kam es in der früheren DDR vor einem krisenhaften gesamtstaatlichen Hintergrund nach der Erhöhung der Arbeitsnormen zu einer Welle von Streiks, Demonstrationen und Protesten, die als Volksaufstand des 17. Juni bezeichnet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.