Altstadt: Megastau im Berufsverkehr

Warum am Donnerstag um 17.30 Uhr in Wasserburg der Verkehr zum Erliegen kam

image_pdfimage_print

IMG_4057 KopieEin offenbar ortsunkundiger Lkw-Fahrer hat am Donnerstag gegen 17.30 Uhr  in der Wasserburger Altstadt für einen Megastau in sämtliche Richtungen gesorgt. Der Mann blieb nicht etwa – wie man vermuten könnte – mit seinem Gefährt im engen Brucktor hängen, sondern parkte seelenruhig seinen Möbeltransporter in der Bruckgasse – Wasserburgs empfindlichstes Nadelöhr. Er und seine Kollegen packten dann in aller Gelassenheit mitten im Berufsverkehr Möbelstück für Möbelstück aus dem Lkw aus. Selbst als die Wasserburger Polizei einschritt …

… machte sich der Fahrer des Hamburger Lastwagens nicht gleich vom Acker. Einer der Beamten musste erst richtig lautstark werden, ehe der Mann seinen Fehler einsah. Der Stau löste sich erst nach 30 Minuten auf. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.