Alte Karossen in Wasserburg und Aibling

Die 3. Oberbayerische Meister-Classic für Oldtimerfreunde startet am Wochenende

image_pdfimage_print

oldtimerAm kommenden Wochenende  findet die 3. Oberbayerische Meister-Classic, die Oldtimer-Rallye des Kraftfahrzeuggewerbes, statt. Bad Aiblings Bürgermeister Felix Schwaller startet am Samstag, 16. Juli, 70 Oldtimer und Klassiker. Anschließend geht es zwei Tage durch die Altlandkreise Bad Aibling und Wasserburg.

Die Verbandsorganisation der Kfz-Innungen hat in den vergangenen Jahren erfolgreich die Marke „Fachbetrieb für historische Fahrzeuge“ als Kennzeichen für spezialisierte Oldtimerbetriebe in den Markt eingeführt. Das Thema Oldtimer-  und Klassikerveranstaltung nimmt einen deutlich zunehmenden Stellenwert ein und hat sich als Publikumsmagnet erwiesen. Daher veranstaltet die Kfz-Innung München-Oberbayern 2016 zum dritten Mal eine eigene Oldtimer-Rallye unter dem Namen „Oberbayerische Meister-Classic“.

Staatsministerin Ilse Aigner und Klaus-Dieter Breitschwert ( Präsident des Kraftfahrzeuggewerbes Bayern) fungieren als Schirmherren der Veranstaltung.

Und so gehen erneut die automobilen Schätzchen am Wochenende 15. bis 17. Juli auf Tour und „entfahren“ mit ihren Teilnehmern dem Alltag auf einer wunderschönen Strecke, die mitten durch das oberbayerische Voralpenland führt. Start, Ziel und „Basislager“ ist das 4-Sterne-Hotel „Hotel Schmelmer Hof“ in Bad Aibling, im so genannten „Blauen Land“.

Bei der Rallye stehen Spaß und Miteinander der Teilnehmer im Vordergrund: „Es geht vor allem um den olympischen Gedanken – dabei sein ist alles“, erklärt Andreas Brachem, Geschäftsführer der Kfz-Innung. „Hier spielen Anregung und Entspannung gleichermaßen eine entscheidende Rolle. Das Zusammensein mit Gleichgesinnten und ausreichend Platz für die ‚Benzin-Gespräche‘ – das ist der eigentliche Reiz dieser Art von Veranstaltung.“

Für die interessierten Zuschauer gibt es zahlreiche Streckenpunkte, um das abwechslungsreiche Starterfeld zu bewundern und zu fotografieren:

Samstag

  • 9 Uhr, Start am Hotel Schmelmer Hof durch Bad Aiblings Bürgermeister Felix Schwaller
  • 11.45 Uhr, Einfahrt Mittagsrast Zum Alten Wirt (Seeon-Seebruck)
  • 13.15 Uhr, Start der 2. Etappe
  • 13.30 Uhr, Durchfahrt und Präsentation in Wasserburg, Marienplatz
  • 16 Uhr, Zieleinfahrt Hotel Schmelmer Hof, Bad Aibling

Sonntag

  • 9 Uhr, Start am Hotel Schmelmer Hof durch Bad Aiblings Bürgermeister Felix Schwaller
  • 10 Uhr, Start am Hotel Schmelmer Hof
  • 10.20 Uhr, Durchfahrt Mittenkirchen
  • 11.10 Uhr, Durchfahrt Kleinpienzenau
  • 12 Uhr, Zieleinfahrt Hotel Schmelmer Hof

Die Kfz-Innung München-Oberbayern hat zur Veranstaltung eine eigene Homepage eingerichtet:
www.oberbayerische-meister-classic.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „Alte Karossen in Wasserburg und Aibling

  1. Super – so werden die alten Schätzchen schön ausgefūhrt.

    3

    1
    Antworten