Als das Abwasser noch in den Inn lief

Broschüre zum Jubiläum der Kläranlage - Tag der offenen Tür

image_pdfimage_print

klaeranlage_25Wasserburg – Vor 25 Jahren wurde Wasserburgs städtische Kläranlage in der Odelshamer Au in Betrieb genommen. Alle Zeit vorher lief das Abwasser aus den Haushalten und Betrieben im Stadtgebiet Wasserburg ungereinigt aus den Kanälen in den Inn. Am Samstag, 22. Juni, findet von 10 bis 15 Uhr auf dem Kläranlagengelände ein „Tag der offenen Tür“ statt. Interessenten können sich bei geführten Rundgängen (Dauer etwa 45 Minuten) über die Einrichtungen und Funktionen der Kläranlage informieren lassen.

Auf dem Gelände werden verschiedene Gerätschaften und Fahrzeuge vorgestellt. Für eine anschließende Stärkung stehen kleine Brotzeiten, Kuchen, Kaffee und Getränke bereit.

Aus Anlass des Jubiläums hat die Stadt Wasserburg eine Informationsbroschüre über die Stadtentwässerung erstellt und jetzt an die Haushalte verteilt. Die Broschüre ist aber auch am Tag der offenen Tür erhältlich.

Für die Besucher: Die Anfahrt zur Kläranalage in der Odelshamer Au erfolgt über die B 304 (Nordumgehung Wasserburg). Diese an der Ausfahrt am Gewerbegebiet Leitenfeld verlassen und weiter Richtung Odelsham fahren. Alternativ gelangt man auch über Neudeck nach Odelsham. In Odelsham von der B 304 kommend links abbiegen und dem Straßenverlauf bis zur Innbrücke folgen. Unterhalb der Innbrücke zweigt rechts den Berg hinab die Zufahrt zur Kläranlage ab.

Kläranlage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.