Alpine „Feschn“ kommt aus Wasserburg

Wie die heimische Modedesignerin Vroni Herwegh neue Wege beschreitet

image_pdfimage_print

IMG_3605„Fesch muass‘ sei, de Feschn.“ Vroni Herwegh lacht übers ganze Gesicht, wenn sie über ihre ganz spezielle Modelinie aus Wasserburg spricht. Nicht Lagerfeld, nicht Gucci oder Dior, sondern „Feschn“ heißt das Modelabel, das die Wasserburgerin kreiert hat. Joppn oder Westn – traditionell zur Tracht, sportlich-lässig zur Jeans – mit der alpinen Mode von „Feschn“ trägt Mann und Frau gleichermaßen ein Stück bayerisches Lebensgefühl. „Und das immer aus purer Natur …

mit Walk aus 100 Prozent Schurwolle“, verspricht Vroni Herwegh, die ihre Schneiderei am Marienplatz in der Altstadt hat.

Der Clou bei Vronis Meisterstücken: Praktisch allen Modestücken liegt das Material Walk zugrunde. „Das ist reine Schurwolle. Auch ohne High-Tech ist Wolle temperaturausgleichend, atmungsaktiv und darüber hinaus sehr angenehm zu tragen. Die Frage, warum Schafe kein Softshell-Jacken tragen, sei hiermit geklärt: Die Natur findet bessere Lösungen“. so die diplomierte Modedesignerin.

Der Walk-Stoff von „Feschn“ werde in Österreich in aufwendigem Verfahren hergestellt. Herwegh: „Das sorgt für höchste Qualität, eine gute Funktionalität und eine lange Lebensdauer. Hier in Wasserburg werden die Jacken und Westen in meinem Atelier in Handarbeit gefertigt und individuell nach den Wünschen der Kunden gestaltet. Mit einer Feschn-Jacke hat Mann und Frau immer ein Stück bayerisches Lebensgefühl dabei – egal wohin man geht.“

Und wie kam die Wahl-Wasserburgerin, die vor sieben Jahren von Stephanskirchen in die Inn-Schleife zog, auf die Idee „Feschn“? „Anfang 2013 saß ich in meinem Schneideratelier. Das Tagesgeschäft wurde immer mehr und ich fragte mich in einem ruhigen Moment: Warum hab ich eigentlich Mode-Design studiert? Der Entschluss, eine eigene Marke zu kreieren reifte langsam heran und wurde dann an einem Frühlingstag in den heimischen Bergen gefasst: . „Mode für den alpinen Livestyle und natürlich mit Material aus dem Alpenraum sollte es sein. Schließlich bin ich begeisterte Bergsporterin.“ „Feschn“ war geboren.

Und dann ging’s auch sofort los: „Denn wenn wos passiern soll, muass ma wos doa!“. Über den Berg sei es direkt in ihr Atelier gegangen und schnell war das Modelabel „Feschn“ gegründet. Walk-Mode macht Vroni Herwegh übrigens für Männer, Frauen und Kinder. Und es gibt auch ein Accessoire-Linie – alles aus natürlichem Walk.

2Hosen_2

Doch wo es eine feste Regel gibt, ist meist eine Ausnahme nicht weit. Seit neuestem zaubert Vroni Herwegh auch modische maßgeschneiderte Berg- Winter- und Tourenskihosen – aus Softshell! „Schafe können schließlich nicht Skifahren“, lacht die Wasserburger Modedesignerin. HC

.

Direkt-Kontakt: info@feschn.at

Homepage: www.feschn.at *

Vroni Herwegh / Marienplatz 10 / 83512 Wasserburg

Tel: +49 8071/7289763

[nggallery id=339]

* Herwegh: „Das .at für Österreich hat meine Adresse hinten dran, weil .de nicht mehr frei war und ich mich mit meiner alpinen Mode auch in die alpinen Nachbarländer entwickeln will.“

Fotos: Corianna Kley, Schechen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.