Alles Gute und danke, Christine Kaiser!

Haus für Kinder in Wasserburg verabschiedet Leitung mit schönem Sommerfest

image_pdfimage_print

kitaDas Haus für Kinder St. Jakob/St. Konrad in Wasserburg feierte jetzt ein „Sommerfest der Tiere mit anschließendem Sommernachtsfeuer“. Am Nachmittag begann es mit einer bunten Tiere-Aufführung, bei der sich alle Kinder mit Tanz und Gesang beteiligten. Das Kindergartenteam, vertreten durch Andrea Schneider, neue Einrichtungsleitung, und der Elternbeirat, vertreten durch Anne Donath, Elternbeiratsvorsitzende, nutzten die Gelegenheit gleich zu Beginn, um bei der ehemaligen Leitung Christine Kaiser danke zu sagen …

… und überreichten in Namen aller Eltern ein Bobby-Car mit einem Gutschein für den Nachwuchs.

Frau Kaiser war fünf Jahre mit viel Engagement die Leitung des gesamten Kinderhauses und erwartet im Juli ihren Nachwuchs. Christine Kaiser bedankte sich mit liebevollen Worten bei allen Eltern, dem Team und vor allem den Kindern und freut sich auf ein Wiedersehen. Der lustige Wildschwein-Rock rundete den Begrüßungskreis ab.

kita 3Dann hieß es: Los geht´s! Jedes Kind erhielt einen Tiere-Pass und konnte an verschiedensten Spielstationen rund ums Haus St. Konrad Stempel sammeln. Aufgaben wie Kuh melken, Heutransport und Tiere füttern haben alle Kinder mit großen Eifer gemeistert. Es waren sogar echte Tiere da. Herr Held aus Griesstätt kam mit seinen Alpackas und im Garten der Kleinkindgruppe war ein Streichelzoo mit Hasen, Hühnern und einer Kröte aufgebaut. Zur Stärkung gab es Kaffee und Kuchen. Als Belohnung für die gesammelten Stempel bekam jedes Kind eine Überraschung und einen Hot-Dog.

Am Abend ging das Sommerfest der Kinder dann in das Sommernachtsfest über, bei dem auch alle Nachbarn herzlich eingeladen waren. Es wurde gegrillt und um 19 Uhr das Faßbier von Herrn Pfarrer Dr. Schinagl, dem Träger der Einrichtung, angezapft.

kita 2

Unser Foto von links nach rechts: Andrea Schneider, Einrichtungsleitung, Herr Pfarrer Dr. Schninagl, Einrichtungsträger, Michaela Vietz, stellv. Einrichtungsleitung und Herr Zwiefelhofer, dritter Bürgermeister

Mit stimmungsvoller Musik und dem Anzünden des Sommernachtsfeuers klang das gelungene Fest aus. Der Erlös fließt in das Kindergarten-Sparschwein, um im kommenden Kindergartenjahr ein neues Spielgerät für den Garten kaufen zu können. Ein herzliches Vergelt´s Gott an alle Helfer!

as

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.