Abschied vom Stadtbaumeister

Nach Altersteilzeit beginnt jetzt für Manfred Förtsch-Menzel Ruhestand offiziell

image_pdfimage_print

SONY DSCAls Stadtbaumeister hatte er bereits vor gut eineinhalb seine aktive Tätigkeit aufgegeben. Nach der Altersteilzeit folgt jetzt der offizielle Ruhestand: Manfred Förtsch-Menzel, 27 Jahre für die Stadt Wasserburg tätig, wurde am gestrigen Donnerstag offiziell vom Stadtrat verabschiedet. Als er am 1. April 1987 seinen ersten Arbeitstag im Rathaus hatte, erlebte er auch gleich die erste Bauausschusssitzung. Es folgten um die 200 weitere und nochmal so viele Stadtratssitzungen.

Für Förtsch-Menzel ist es wohl eher ein Unruhestand. Er ist in den Umbau des altem Amtsgerichtes als Berater involviert, hat Betreuungsaufgaben bei der Stiftung Attl und frönt natürlich seinem liebsten Hobby, dem Radfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.