Abiturienten kaperten ihre Schule

Freibeuter im Gymnasium - Leberkas-Semmeln als Schatz

image_pdfimage_print
Pirat Amando hala aus Edling ist schon bereit zum schwerterkampf mit Schwimmnudeln - Johannes Dreher heißt der herausgeforderte, Lehrer für Deutsch und Erdkunde. rechts im Bild Schulleiter Peter Rink, die Daumen drückend..

Pirat Amando Hala aus Edling ist schon bereit zum Schwerterkampf mit Schwimmnudeln – Johannes Dreher heißt der Herausgeforderte, Lehrer für Deutsch und Erdkunde. Rechts im Bild Schulleiter Peter Rink, fest die Daumen drückend..

Wasserburg – Gekapert wurde das Gymnasium in Wasserburg – von Freibeutern, man könnte auch Abiturienten sagen. Sie verteilten sich als Seeräuber verkleidet im Schulhaus und nahmen einige Lehrer zur Freude der jüngeren Schüler einfach kurzerhand gefangen. Und in der Aula waren dann – zu der Musik vom Fluch der Karibik – Piratenspiele angesagt. Schiffe versenken zum Beispiel oder Nahrung aus Gewässern fischen (mit dem Mund) oder einen Schatz suchen. Selbiger wurde auch gefunden …

Foto 2

Nach dem Abi-Scherz gab's ein gemütliches Grillfest. Unser Foto zeigt v.l. den Elternbeirats-Vorsitzenden Bernhard Berchtenbreiter, Schullleiter Peter Rink und Monika Fischer, die von dem Abschlussjahrgang zur beliebtesten Lehrerin des Gymnasiums gewählt wurde.

Nach dem Abi-Scherz gab’s ein gemütliches Grillfest. Unser Foto zeigt v.l. den Elternbeirats-Vorsitzenden Bernhard Berchtenbreiter, Schullleiter Peter Rink und Monika Fischer, die von dem Abschlussjahrgang zur beliebtesten Lehrerin des Gymnasiums gewählt wurde.

… von Lehrerin Hildegard Goy (Bild oben): 800 Leberkas-Semmeln, die von den Abiturienten als Geschenk an alle anderen Schüler des Gymnasiums am Ende des Abi-Scherzes verteilt wurden. Tolle Stimmung an einem besonderen Schultag.

Foto 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.