650 für guten Zweck auf den Beinen

Wasserburger Lauf: Deutlich mehr Teilnehmer als im vergangenen Jahr

image_pdfimage_print

lauf 1Strahlende Gesichter beim Kinderschutzbund und bei den Verantwortlichen des Wasserburger Mehrgenerationenhauses: 650 Läufer und Walker beteiligten sich am Sonntag am 5. Wasserburger Benefizlauf – 200 mehr als noch im vergangenen Jahr. „Das freut uns natürlich sehr“, bilanzierte Regina Semmler vom Mehrgenerationenhaus, für das der Lauf alle Jahre veranstaltet wird. Kurz vor dem Start herrschte wie immer große Spannung auf dem Marienplatz. Foto: Karlheinz Rieger

 

georg schmaderer senior_kZu den Gruppen- und Firmenteams mit den meisten Teilnehmern zählte auch heuer die Firma Meggle und das Betreuungszentrum in der Burgau. Schorsch Schmaderer senior (links mit seiner Frau), Jahrgang 1938, war der älteste Teilnehmer. Der jüngste „Läufer“ wurde noch im Kinderwagen geschoben. Sein Geburtsjahrgang: 2013.

 

 

pacheKeine Probleme gab es für die Sicherheitskräfte rund um den Wasserburger Lauf. Norbert Pache vom Roten Kreuz (hier zusammen mit Moderator Harry Petermann): Das Wetter spielte uns in die Karten. Es war nicht zu heiß und nicht zu kalt. Wir hatten da auch schon Jahre, bei denen wir wegen der Hitze zahlreichen Läufern helfen mussten.“

 

 

P1010557Große Erleichterung merkte man Anna-Maria Ehrlicher (links ), der Vorsitzenden des Kinderschutzbundes, der den Wasserburger Lauf veranstaltet, an. „Wir hatten nicht so viele Voranmeldungen wie in den vergangenen Jahren und waren dann natürlich überwältigt, wie viele Teilnehmer sich noch am Tag des Laufes angemeldet haben. Wir sind sehr zufrieden“, so die Wasserburger Anwältin.

 

 

P1010507P1010508Die erfolgreichsten Walker kamen übrigens aus dem Lager der Wasserburger SPD und der Wasserburger Zeitung. Ulli Vonau und Werner Gartner kamen zusammen mit Friederike Kayser-Büker als erste ins Ziel.

 

Auf der gesamten Strecke und auf dem Marienplatz sorgten Musikgruppen für viel Stimmung. Und das Wetter spielte die ganze Zeit wunderbar mit … BS

 

Die Damen vom Organisationsteam hatten alle Hände voll zu tun.

P1010500

Für die Kinder gab’s als Dank für ihre Teilnahme ein kleines, weiches Geschenk.  

P1010561

Fotos vom Lauf:

[nggallery id=430]

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „650 für guten Zweck auf den Beinen

  1. The Guardian

    Ja, es war wieder einmal toll. Und wer da nicht alles unterwegs war. Nicht nur das Lager der SPD, welches in der Wasserburger Presse ja immer im Vordergrund steht. Man könnte ja fast glauben, ausser dem Bürgermeister und seinen ihm umgebenden Staat gäbe sonst keine andere Gruppierungen, die man auch nennen könnte. Langsam wird´s fad. Da waren durchaus einige andere, auch sehr originelle Truppen unterwegs, von denen man ein paar Fotos mehr hätte sehen wollen. Wie zum Beispiel die Gruppe des Wasserburger Betreuungszentrums oder die der Frauenunion Wasserburg, die, wie ich mitbekommen habe, sogar die Kandidatin der CSU (huch, da gibt´s doch tatsächlich noch die Farbe schwarz), für die Europawahl mit in ihrer Gruppe hatte und einen starken Hund, der als Werbeträger für die Frauenunion, die Damen ganz schön vorantrieb. Im übrigen, eigentlich waren es ja wohl 2 Youngster (ein Bursch und ein Mädel, beide 8) der Frauenunion, die als erste wieder am Marienplatz eintrafen; dumm nur, dass sie das Ziel nicht gefunden haben, vor lauter Leuten. Macht aber auch nichts, denn eins ist klar: Ich freue mich auf´s nächste Jahr.

    0

    0
    Antworten