52 neue Texte zur Stadtgeschichte

Geschichts-Taferl in Wasserburg restauriert und neu beschriftet

image_pdfimage_print

taferl_k„Wir sind noch nicht ganz fertig“, sagt Andreas Hiebl von der Stadtverwaltung. „Aber die meisten der restaurierten Schilder hängen schon wieder an ihrem Platz.“ Hiebl gehört zu einer Arbeitsgruppe, bestehend aus Maike Gildenast, der früheren Museumsmitarbeiterin, und dem Leiter des Stadtarchivs, Matthias Haupt, die in den vergangenen Monaten an dem Projekt gearbeitet hat. Warum die Restaurierung und Neubeschriftung dringend nötig war? www.wasserburger-stimme.de

„Wir mussten immer wieder feststellen, dass die Texte auf den Schildern einfach unvollständig oder zum Teil sogar verkehrt waren“, sagt Hiebl. Auch habe es an einer einheitlichen Systematik gefehlt. Das habe man in monatelanger, akribischer Arbeit jetzt geändert. „Die Texte sind jetzt ausführlicher und geschichtlich genauer.“

Noch sind allerdings nicht alle Tafeln restauriert und neu beschriftet. „16 fehlen noch. Die folgen im Januar und Februar“, so Hiebl. BS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „52 neue Texte zur Stadtgeschichte

  1. Gibt es denn irgendwo eine Übersicht oder Liste, wo diese 52 Texte zur Stadtgeschichte überall zu finden sind? Würde mich brennend dafür interessieren. Schließlich geht man als Wasserburger seit Jahren unbekümmert daran vorbei…

    0

    0
    Antworten