50-Jähriger stürzt 20 Meter in die Tiefe

Bergwachtler aus Wasserburg am Samstag im Einsatz - Mann schwer verletzt

image_pdfimage_print

dsc_0086Am frühen Samstagnachmittag wurden die Einsatzkräfte der Bergwacht Bereitschaft Wasserburg zu einem Kletterunfall auf der Kampenwand alarmiert. Die diensthabende Mannschaft rückte sofort zum so genannten „Gmelchturm“ aus. Zusätzlich zu einem Rettungshubschrauber machten sich mehrere Kameraden der Bereitschaft Sachrang-Aschau auf den Weg, um die Wasserburger zu unterstützen. Wie sich herausstellte war ein 50-jähriger Mann 20 Meter tief abgestürzt. 

Der Verunglückte wurde bis zum Eintreffen der Rettungskräfte bereits durch seine Begleiter und hinzugekommene Bergsteiger bestens erstversorgt. Die Bergwacht und der Hubschrauber-Notarzt übernahmen die weitere medizinische Versorgung des Schwerverletzten. Der Abtransport aus dem steilen Gelände erfolgte mittels Hubschrauber und Seilwinde.

Die Begleiter und die Ersthelfer wurden zur Steinlingalm begleitet und durch das Kriseninterventionsteam der Bergwacht weiter betreut.

dsc_0076

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.