200 Gläubige kamen zu Ehren der Kapelle

„Maria Rast“ feierte am Wochenende das 20-jährige Bestehen

image_pdfimage_print

IMG_0002Am gestrigen Sonntag fand bei herrlichem Spätsommerwetter die 20. Jahrfeier der Kapelle am Wasserburger Herder statt, wozu die Freunde „Maria Rast“ alle Bürger, Vereinsmitglieder und Gönner eingeladen hatten. Mehr als 200 Gläubige nahmen an dem von Stadtpfarrer Dr. Schinagl gestalteten Festgottesdienst teil. Die kirchliche Feier wurde wie jedes Jahr von einer zehnköpfigen Bläsergruppe der Stadtkapelle Wasserburg sowie verschiedenen Fahnenabordnungen begleitet.

Durch die Hilfe von Mitgliedern des Vereins Maria Rast, Eduard Zettl als Mitglied des Raucherclubs sowie Mitgliedern der „Jungen MS-Gruppe Wasserburg“ konnte der anschließende Frühschoppen mit Getränke und Brotzeit das gesellige Beisammensein zu einem guten Gelingen abschließen lassen.

Der Verein fördert insbesondere, dass die Kapelle „Maria Rast“ am Herder und „Schiffsleut Kapelle“ am Riedener Weg erhalten werden. Auch religiöse und kulturelle Einrichtungen sowie die Jugendpflege vor allem für den Bereich der Musikerziehung werden unterstützt.
Im Bereich der Unterstützung von mildtätigen Zwecken im In- und Ausland sowie finanzieller Hilfe von Kinderheimen und Krankenhäuser in Notstandgebieten unterstützt der Verein seit 25 Jahren die Region um die Stadt Cugir in Rumänien und hat maßgebend die mittlerweilie Partnerschaft mit der unterstützt.

Zur Umsetzung dieser Förderziele ist der Verein auch auf die Unterstützung von Geldspenden angewiesen, ohne die die bisherigen Hilfen nicht möglich gewesen wären.

Der Vorstand des Vereins, Erich Baumgartner, bedankt sich deshalb bei allen Vereinsmitgliedern und Gönnern, die den Verein bisher mit Ihrer Hilfe unterstützt haben.

IMG_0003

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.