Zweimal Markus, zweimal Alex!

Derby zwischen Eiselfing und Wasserburg endet 2:2

image_pdfimage_print

FUBALL~1Wasserburg/Eiselfing – Einen Punkt gewonnen oder zwei Punkte verloren ? Das kann nach dem Stadt-Land Duell der Kreisklasse vom Sonntag wohl jeder von sich behaupten. Eiselfing hat eine 2-0 Führung verspielt und somit die sicher geglaubten drei Punkte nicht nach Hause gebracht. Auf der anderen Seite dürfen sich die Eiselfinger über den einen Punkt dann doch noch freuen, denn die Wasserburger Löwen machten in den Schlußminuten noch mächtig Dampf, hätten das Spiel fast noch ganz gedreht und wären dann mit dem ersten Saisonsieg nach Hause gefahren.

Nach kurzem nervösen Abtasten beiderseits, übernahm Eiselfing die Initiative und ging nach einem Eckball bereits nach zehn Minuten durch Markus Pauker mit 1-0 in Führung.

Gegen Ende der ersten Halbzeit wurden die Löwen aus Wasserburg aktiver und hätten mit einem indirekten Freistoß im Strafraum kurz vor der Halbzeit fast den Ausgleich erzielt. Nach der Halbzeit die Löwen jetzt besser und Eiselfing beschränkte sich aufs Kontern oder gelegentliche Angriffe. So fiel auch aus einer Standardsituation das 2-0 für Eiselfing. Wieder war es Markus Pauker: Eine scharfe Hereingabe von rechts verwandelte er zum 2-0.

Doch jetzt die Löwen mit mehr Mut und Einsatz, was auch nach vielen Fehlversuchen mit dem 1:2 Anschluss belohnt wurde. Nach einem Getümmel im Strafraum schob Meltl ein. Jetzt wurde Eiselfing in der eigenen Hälfte eingeschnürt und wiederum war Meltl zur Stelle, als er fünf Minuten vor Schluß das 2-2 erzielt. Eckball von links, Kopfball Meltl, Tor! In den letzten Minuten war dann Wasserburg dem Siegtreffer näher als die Eiselfinger, doch jetzt müssen die Löwen im nächsten Spiel auf den ersten Dreier hoffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.