Zu Gast: „Bloß a Gschicht“ nach Hans Söllner

Sieger der Theatertage am Wochenende am BELACQUA

image_pdfimage_print

belacqua_tt13_siegerstueck_flamm_k „Bloß a Gschicht“, eine utopische Kammeroper nach Hans Söllner, ist Anfang Dezember zu Gast am BELACQUA. theater wasserburg. In dem Stück proben Hans und sein Heimatdorf den kollektiven Aufstand und sagen sich los von Deutschland. Eine auf bairisch gesungene Passion mit barockem Klang und satirischem Blick auf den dringlichen Versuch, autark sein zu wollen. Regie führt Peter Pichler. Die Inszenierung mit Stephan Zinner in der Hauptrolle wurde zum Doppel-Preisträger der 9. Wasserburger Theatertage im Frühjahr dieses Jahres gekürt.

Es erhielt den Titel „Beste Inszenierung“. Außerdem wurde Ursula Berlinghof zur „besten Darstellerin“ gekürt. Nun ist das Siegerstück noch einmal am BELACQUA. wasserburg zu Gast – am Freitag, 6., und Samstag, 7. Dezember, jeweils um 20 Uhr.

Den Preis für die „Beste Inszenierung“ vergibt der Verband Freie Darstellende Künste Bayern e.V., den Preis für die „Beste Darstellerin“ der Landkreis Rosenheim. Die Preisverleihung ist am Freitag, 6. Dezember, im Anschluss an die Vorstellung – im Beisein des Vorstandes des Verbandes Freie Darstellende Künste Bayern e.V. und des neuen Kulturreferenten des Landkreises Rosenheim, Christoph Maier-Gehring.

Kartenbestellung und weitere Informationen über www.belacqua.de, Telefon 08071/597345. Karten-Hotline: 08071/103261.

Kartenvorverkauf über alle Filialen der Sparkasse Wasserburg, Buchhandlung Fabula Wasserburg, Kroiss Ticketcenter Rosenheim, Traunreuter Anzeiger, Kulturpunkt Isen, Buchhandlung Cortolezis Bad Aibling, RT-Reisen und TUI Travelstar RT-Reisen Ebersberg.

Foto: Christian Flamm

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.