Einfach zoagt, wo da Bartl an Most hoit …

... Ramerberg serviert unbesiegte Waldhausener mit 3:0 ab

image_pdfimage_print
Er versteht es, ein Team zu motivieren: ramerbergs Trainer Jesse Kleiner.  Foto: Renate Drax

Er versteht es, ein Team zu motivieren: Ramerbergs Trainer Jesse Kleiner. Foto: Renate Drax

Ramerberg – Wer sagt’s denn – Ramerberg hat am Sonntag einen der wichtigsten Siege der Kreisklassen-Vorrunde eingefahren. Nämlich ein lupenreines 3:0 gegen Waldhausen, das seine allererste Niederlage überhaupt hinnehmen musste. 222 (!) Zuschauer sahen die ereignisreiche Partie – ereignisreich vor allem in Hälfte zwei! Denn da gab’s nicht nur die drei Treffer – erst war es Thomas Kindlein, dann Michi Wagner und schließlich auch noch Jojo Graf – nein, es gab auch gleich sieben gelbe Karten – fünf davon für den Gast aus Waldhausen.

 

..

Was für eine hart umkämpfte Partie spricht. Doch Ramerberg kann jetzt durchschnaufen … 13 Zähler auf dem Konto und ein Platz im Mittelfeld.

Ramerberg spielte mit: Matthaeus Artemiak 1 – Christian Lerch 2 – Bernhard Bachmann 3 – Michael Kirchlechner 4 – Alex Zosseder 5 – Peter Maier 6 – Andreas Niggl 7 – Hardi Riedl 8 – Johannes Graf 9 – Thomas Kindlein 10 – Bastian Moell 11 – Lukas Artemiak 22 – Christoph Hartinger 12 – Michael Wagner 13 – Michael Mayer 14 – Michael Wallner 16.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.