Zehn Tore und eine Botschaft …

Fußball-A-Klasse: Erinnerungswürdiger Nachmittag in Albaching

image_pdfimage_print

Wer mal eben in 90 Minuten zehn Tore sehen wollte, der war am heutigen Sonntagnachmittag in Albaching richtig. Erinnerungswürdig am Ende vor allem durch ihn – Julian Neumeier (unser Foto) und der Botschaft: NIEMALS AUFGEBEN! Es war die A-Klassen-Partie zwischen dem SVA und den Weidenbachern. Und man muss es leider schreiben: Albaching führte zur Pause schon mit 5:2 – und hat dann doch den Sieg noch verspielt! Ein Tore-Festival im Vier- und Acht-Minuten-Takt …

Jonas Stauß in der achten Minute und Matthias Sanftl in der zwölften Minute machten für Albaching den Auftakt, da waren noch gar nicht alle Fans an ihrem Platz.

Doch Weidenbach ließ sich nicht beeindrucken und antwortete seinerseits mit einem Doppelschlag: Erst Tobi Werner in der 20. Minute, dann Philipp Rimböck in der 24. Minute. Alles auf Anfang: 2:2!

Ja, wirklich nicht, dachte sich Albaching und stellte erneut auf Sieg – erst traf Pat Kainz in der 32. Minute zur erneuten Führung: 3:2. Dann jubelte Torjäger Matthias Bareuther nur zwei Minuten später: 4:2 und wiederum nur acht Minuten später durch ihn das 5:2!

Was folgte, das war der Halbzeitpfiff.

Und der Wiederanpfiff war für Weidenbach ein Zeichen: Kämpfen, noch ist nichts verloren. Philipp Rimböck gelang bereits in der 49. Minute der Anschlusstreffer: Nur mehr 3:5.

Eine halbe Stunde lang sah Albaching noch wie der Sieger aus. Doch dann kamen die zwei Minuten des 24-jährigen Weidenbacher Capos, Julian Neumeier! In der 80. Minute sein 4:5, in der 81. Minute sein 5:5!

Noch zehn Minuten blieben nun Albaching, erneut auf Sieg zu stellen – oder auch Weidenbach, die Partie noch komplett zu drehen. Aber es blieb beim 5:5 – das alle, die dabei waren, nicht so schnell vergessen werden.

So haben sie am Nachmittag heute gespielt (links Albaching):

Heinz Schmeiser 1 1 Daniel Heumeier
Stefan Bauer 2 2 Tobias Schwarzbaeck
Thilo Simke 3 3 Johannes Brummer
Thomas Gaech 4 4 Philipp Rimboeck
Andreas Schreyer 5 5 Adrian Rasch
Michael Binsteiner 6 6 Dominik Bohner
Christ. Katterloher 7 7 Kilian Kobler
Patrick Kainz 8 8 Julian Neumeier
Jonas Stauß 9 9 Tobias Werner
Matthias Sanftl 10 10 Lukas Perzlmaier
Matthias Bareuther 11 11 Markus Nicklbauer
Ersatzbank
Manuel Krebs 17 12 Julian Ernst
Daniel Halik 12 13 Jonas Bauer
Daniel Neumann 13 14 Lukas Häuslaigner
Josef Grabl 14
Trainer
Krebs, Manuel Krainhöfner, Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.