Wo ist Marinus Linner?

19-Jähriger aus Bad Endorf vermisst - Polizei bittet um Mithilfe

image_pdfimage_print

vermissung_linnerSeit gestern Morgen wird der 19-jährige Marius Linner aus Bad Endorf vermisst. Er war zuletzt mit einem schwarzen Fiat „Stilo“ mit amtlichem Kennzeichen RO-ML 1296 unterwegs und könnte sich in einer psychischen Ausnahmesituation befinden. Die umfangreichen polizeilichen Suchmaßnahmen unter Einbindung von Polizeireitern verliefen bislang ohne Ergebnis. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Der Berufsschüler verließ gestern gegen 7 Uhr mit seinem Pkw das elterliche Anwesen, um nach Rosenheim zu fahren. Als er bis zum Abend nicht zurückkehrte und sich dann herausstellte, dass er in der Schule einen wichtigen Termin nicht wahrnahm, erstatteten die Eltern Vermisstenanzeige bei der Polizei.

Alle veranlassten polizeilichen Suchmaßnahmen und Überprüfungen blieben bislang ergebnislos. Aktuell wird mit zahlreichen Polizeistreifen und  Polizeireitern im Bereich zwischen Bad Endorf und Rosenheim nach dem Vermissten gesucht. Der Einsatz eines Polizeihubschraubers scheiterte bisher an den schlechten Sichtbedingungen aufgrund Hochnebels.

Er wird wie folgt beschrieben: dunkelbraune kurze Haare, Dreitagebart (siehe Foto), zirka 180 Zentimater groß, schlanke Statur. Angaben zur Bekleidung liegen nicht vor.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Wer hat Marius Linner seit gestern Morgen gesehen, beziehungsweise kann Angaben über seinen derzeitigen Aufenthalt oder den Standort seines Pkw machen? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Prien am Chiemsee, Telefon 08051/9057-0, oder jede andere Polizeidienststelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.