Wird er diesmal wahr, der Traum?

Reichertsheim stoppt gestern Westerndorfer Siegesserie und bleibt klar Liga-Zweiter

image_pdfimage_print

Bleiben die Fußballer der SG Reichertsheim/Ramsau Zweiter der Kreisliga und haben sie somit zum vierten Mal (!) hintereinander die so große Chance, sich per Relegation in den Traum Bezirksliga zu kämpfen? Noch fünf Spiele: Wenn man einem Team endlich den Aufstieg wünscht, dann sicher der SG RR, denn sie hätte ihn nach all den Jahren Klasse-Kreisliga-Fußball mehr als verdient! Auch gestern wieder sahen die Zuschauer einen starken Kampf in einem intensiven Spiel gegen den SV Westerndorf. Markus Eisenauer gelang das Golden Goal …

Die SG RR startete gegen die Mannschaft der Stunde recht engagiert. riss das Spiel schnell an sich und bereits nach sechs Minuten fiel das letztendlich entscheidende Tor.

Der ansonsten starke SV-Keeper Simon Rott konnte eine Freistoßflanke von Alex Baumgartner nicht festhalten, Torjäger Markus Eisenauer schaltete am schnellsten und staubte aus vier Meter zum 1:0 für die SG RR ab.


In der Folgezeit die SG RR weiter spielbestimmend und mit einigen Möglichkeiten. Einen Schuss von Sebastian Pichlmeier aus 16 Meter hielt der Westerndorfer Keeper Rott (18) und ein Freistoß von Christian Bauer aus 22 Meter segelte knapp am Kreuzeck vorbei (30).
Erst danach kamen die Westerndorfer etwas besser ins Spiel, konnten aber bis zur Pause nach vorne für keine Akzente sorgen.

Nach dem Wiederanpfiff kam der SV Westerndorf aber mit viel Schwung aus der Kabine und man merkte, dass sie dem Spiel noch eine Wende geben wollten. In der Folgezeit agierten sie zielstrebiger nach vorne, kombinierten recht gefällig, aber gegen die Reichertsheim-Ramsauer Abwehr um die Innenverteidiger Christian Bauer und Thomas Schaberl konnten sie sich nicht entscheidend durchsetzen und so war meist am Sechzehner Schluss.

Die SG RR war in der Phase der Begegnung nicht mehr so gut strukturiert wie in Hälfte eins, doch je länger das Spiel dauerte, desto mehr Räume ergaben sich für die SG RR, die in der Folgezeit immer wieder mit gefährlichen Konter und Standards für Gefahr sorgten. So musste SV-Schlussmann Simon Rott nach einem Freistoß von Christian Bauer sein ganzes Können aufbieten und lenkte den Ball spektakulär über die Latte (50).
Ab der 75. Minute war der SV Westerndorf dann nur noch zu zehnt, als Andreas Sollinger den durchgebrochenen Markus Eisenauer foulte und mit gelb-rot vom Platz ging.
Der SV Westerndorf spielte in den Schlussminuten alles oder nichts, warf alles nach vorne und die SG RR hatte gegen eine entblößte SV-Abwehr zweimal die hundertprozentige Möglichkeit für die Vorentscheidung zu sorgen.

Doch weder Markus Eisenauer (84) noch Florian Koroschetz (90) konnten alleine vor dem Tor den SV-Schlussmann Rott überwinden und so musste die Michel-Nurikic-Elf bis zum Schlusspfiff von Schiedsrichter Tobias Spindler warten, bis der knappe 1:0-Sieg schließlich unter Dach und Fach war.

ws

Fotos: jw

So haben sie gestern gespielt (links Reichertsheim):

Matthias Loew 1 1 Simon Rott
Andreas Wieser 2 2 Matthias Brandner
Alex Baumgartner 3 3 Maximilian Kleeberger
Christian Bauer 4 4 Dominik Georg
Thomas Schaberl 5 5 Eren Yergezen
Korbinian Klein 6 6 Andreas Sollinger
Stefan Sperr 7 7 Sebastian Niesner
Albert Schaberl 8 8 Hakan Cukadar
Markus Eisenauer 9 9 Fabian Martinus
Sebastian Pichlmeier 10 10 Torben Gartzen
Max Wieser 11 14 Matthias Zagler
Ersatzbank
Jonas Hundschell 23 19 Dominik Größwang
Peter Huber 12 11 Michael Krauß
Florian Koroschetz 13 12 Maximilian Kollmer
Josef Haslberger 14 13 Lukas Reich
Christoph Unterauer 15 15 Torsten Voß
Trainer
Klaus Michel / Elvis Nurikic Melnik, Harald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.