„Wir bedauern seinen Rücktritt sehr!“

Bezirksliga: Ameranger Coach Klaus Seidel sagt „Servus" - Morgen Kellerderby

image_pdfimage_print

101Amerang – Es war die überraschende Fußballnachricht in dieser Woche: Klaus Seidel legte sein Amt als Trainer des SV Amerang mit sofortiger Wirkung aus persönlichen Gründen nieder. Auch das sechste Spiel in Folge hatte der SV Amerang in der starken Bezirksliga verloren – mit 0:2 zog man gegen die Gäste aus Ampfing den Kürzeren. Trotz guter Leistung und leider durch einen Platzverweis von Flo Stöcklhuber schon in der 38. Minute, weil er sich nach mehreren Provokationen des Gegners dazu hinreißen ließ, einen Gegenspieler einfach umzustoßen. Mit dem Rücktritt von Klaus Seidel verliert der SV Amerang einen sehr engagierten und erfolgreichen Trainer. Mit dem Aufstieg seiner Burschen in die Bezirksliga gelang ihm ein großartiger Schritt und …

… mit der Neuzusammenstellung der zweiten Mannschaft sowie der Integration einiger junger Spieler im Herrenbereich wurden die Weichen für die Zukunft gestellt.

Der SV Amerang bedauert den Schritt von Klaus Seidel sehr, heißt es auf der Homepage.

Schon am morgigen Freitag muss die Mannschaft zum Kellerderby bei der Zweiten vom Sportbund Rosenheim antreten. Anpfiff ist um 16.15 Uhr! Als Interimslösung wird der derzeit verletzte Spieler Thomas Kasparetti die Mannschaft trainieren und morgen betreuen.

 

Alle Begegnungen des Wochenendes in der Bezirksliga:

Do, 02.10.14 20:00 TSV Ampfing 1. FC Miesbach
Fr, 03.10.14 16:15 SB DJK Rosenheim II SV Amerang
Sa, 04.10.14 14:00 SB Chiemgau Traunstein TSV Ottobrunn
16:00 TSV Waging/​See TSV Kastl
16:00 ESV Freilassing VfL Waldkraiburg
17:30 TSV Ebersberg TuS Raubling
So, 05.10.14 14:00 SC Baldham-Vaterst. SV-DJK Kolbermoor
15:00 TSV Dorfen SV Heimstetten II

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.