„Wetten, dass Herr Gartner …“

Garde fordert kompletten Stadtrat heraus - Denn Wasserburg wackelt wieder

image_pdfimage_print

Auch 2017 wird es wieder sauber „wackeln“ in der Wasserburger Badria-Halle! Am Samstag, 4. Februar, ab 19 Uhr sind Jung und Alt herzlich willkommen, um mit der Stadtgarde Wasserburg den Fasching zu feiern. Wie bereits im letzten Jahr konnte DJ Stefan – bekannt aus Ü30-Partys weit über Wasserburg hinaus – für die Veranstaltung gewonnen werden. Eine kleine Änderung gibt es bei der Prämierung der lustigsten Faschingseinlage – dafür wird ein besonderes Highlight eine Wette mit 2. Bürgermeister Werner Gartner sein …

Bei der Faschingseröffnung forderte die Stadtgarde den Bürgermeister-Stellvertreter auf, sich mit dem Stadtrat bei den Einlagen zu beteiligen. Ganz nach dem Motto: Wetten, dass …

‚Frech‘ behauptete da die Garde, dass der Bürgermeister es wohl nicht schaffe, mit einem Drittel der Stadträte auf der Bühne zu stehen und eine lustige Einlage zu präsentieren.
Die Besucher dürfen also gespannt sein, ob der Bürgermeister samt Stadtrat auf der Bühne stehen wird – vor allem auch, wie kreativ …
Es wird heuer zwar keinen Wettbewerb zu diversen Einlagen geben. Trotzdem sind kurze lustige Faschingseinlagen erwünscht. Jede Gruppe, die sich dazu anmeldet, wird natürlich belohnt. Es gibt für alle Teilnehmer ein kleines Wackelt-Paket und vergünstigten Eintritt. Die Stadtgarde Wasserburg würde sich über viele Teilnehmer freuen. Auf geht’s, noch ist ausreichend Zeit, kreativ zu sein …
Für die Bewirtung wurde heuer erstmals der Partyservice Schlaipfer aus Prien gewonnen. Bereits beim Badriazzo nächste Woche am 7. Januar wird er sein Können zeigen.

Eine Zeltbar wartet zudem.

Eine Platzreservierung ist ab sofort unter micha. riedl@stadtgarde-wasserburg.de oder unter 0176/23253789 möglich.
Die Stadtgarde Wasserburg freut sich auf einen lustigen Abend – bis dahin wünscht sie auf diesem Weg einen guten Rutsch in den Fasching 2017!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.