Werner Lorant an der Seitenauslinie

Bezirksliga am Samstag: Auf geht's, Amerang - jetzt erst recht!

image_pdfimage_print

LorantNein, er kann nicht gut verlieren. Dafür hat er immer Sprüche parat, wie zuletzt für den Linienrichter beim Spiel gegen Kolbermoor. Ein Hast du’n Krampf im Arm?“ erntete der, als dieser ein Abseits angedeutet hatte. Werner Lorant steht morgen am Samstag in Amerang an der Seitenauslinie. Wenn um 16.30 Uhr der Anpfiff ist in der Fußball-Bezirksliga und der TSV Waging zu Gast ist. Dieser hatte kurzfristig im Kampf gegen den Abstieg diesen Sensations-Coup landen können. Spannung pur, ob dem SV Amerang ausgerechnet gegen Lorant und sein Team ein Sieg gelingt …

Leider nämlich muss der Gastgeber erst einmal das Debakel aus Freilassing verdauen. Wie berichtet ging man dort zuletzt sozusagen mehr als unter. Heftiges Lehrgeld für die junge Truppe von Trainer Thomas Kasparetti.

Der Liga-Neuling hat also auf heimischem Platz, wo es deutlich besser läuft als auswärts, einiges wieder gutzumachen. Da man auf Grund der aussichtslosen Lage befreit aufspielen kann, können die Burschen ohne Druck richtig Vollgas geben …

Es wird mit Sicherheit ein heißer Tanz auf (vermutlich) Augenhöhe im Dorfbach-Stadion in Amerang werden! Die Waginger um Trainer Werner Lorant möchten einen der letzten Strohhalme auf den Klassenerhalt ergreifen, das Ameranger Team sich und vor allem auch den eigenen Fans beweisen, dass sie das Fußballspielen nicht ganz verlernt haben …

 

Quelle: SV Amerang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.