Wasserrohrbruch: Verkehr behindert

Massive Schäden an der Äußeren-Münchener-Straße in Rosenheim

Gegen 1 Uhr morgens wurde der Polizei Rosenheim ein überlaufender Gulli gemeldet. Eine Streifenwagenbesatzung stellte dann auf Höhe der Äußeren-Münchener-Straße 22 einen massiven Wasseraustritt aus mehreren Gullis fest. Nach erster Bewertung vor Ort, dürfte eine Hauptwasserleitung beschädigt sein, so die Polizei. Es kommt zu Verkehrsbehinderungen auf der Äußeren-Münchener-Straße.

Die rechte Fahrspur stadtauswärts (Fahrtrichtung Kolbermoor) war komplett mit Wasser überspült. Die Fahrbahndecke auf der Gegenspur (Fahrtrichtung Innenstadt Rosenheim) hat sich leicht angehoben und kann akutell nur eingeschränkt befahren werden.

Bei einsetzenden Berufsverkehrs ist mit starken Verkehrsbehinderungen in diesem Bereich zu rechnen, da mit hoher Wahrscheinlichkeit Bauarbeiten mit Fahrbahnverengungen die Folge sind.

Erste Maßnahmen zur Schadensbehebung und Instandsetzung der Fahrbahn durch die Stadt Rosenheim sind angelaufen.

Es liegen der Polizei aktuell keine Meldungen vor, dass die Haushalte im Nahbereich der Schadensstelle nicht mit Wasser versorgt werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.