Wasserburgs Herren mit Danny Paz

... als neuem Coach und zwei erfahrenen, neuen Spielern - Der Basketball-Auftakt

image_pdfimage_print

herren basketFür die Wasserburger Basketball-Abteilung startet die neue Saison auch im Herren- und Jugendbereich! Und zwar schon recht früh. Denn die beiden Heimspiele am Samstag werden dabei genutzt, um Teamfotos zu machen und sich mit einer Kampfgerichts- und Scouting-Schulung optimal vorzubereiten, was die Aufgaben außerhalb des Spielfelds betrifft. Unser Foto zeigt den Kapitän des Herren-Teams, Kenan Biberovic, der am Sonntag mit der Mannschaft daheim im Badria in die zweite Saison der Bayernliga startet. Aber der Reihe nach: Morgen am Samstag um 14.30 Uhr empfängt die U19 weiblich die Mannschaft von TS Jahn München 2 in der Halle des Luitpold-Gymnasium. Coach Chris Sardgon will …

… natürlich einen Sieg und damit gleich den optimalen Start in die Bezirks-Oberliga Saison. Im Anschluss (16:45 Uhr) trifft die U18 männlich, die sich mit Trainer Lorenzo Griffin viel für diese Saison in der Kreisliga vorgenommen hat, auf die Gäste vom SV Wacker Burghausen.

Zum einzigen Auswärtsspiel des Wochenendes reist die U16 männlich in der Bezirksliga am Sonntag nach Landshut.

Die Wasserburger Herren starten – wie oben schon erwähnt – am Sonntag um 18.30 Uhr (Badria) mit einem Derby gegen den SB DJK Rosenheim 2 in ihre zweite Saison in der Bayernliga, in der sie richtig durchstarten wollen. Nachdem der Aufsteiger im letzten Jahr auf Platz Zehn den sofortigen Wiederabstieg nur knapp vermeiden konnte, geht der Blick 2015/2016 unter dem neuen Coach Danny Paz in die obere Tabellenhälfte.

Paz kommt mit der Empfehlung von 14 Jahren Trainer-Erfahrung an einer High School in den USA, wo er zahlreiche Liga-Meisterschaften und Play-Off-Erfolge feiern konnte. Auch in Deutschland ist er schon seit mehreren Jahren als Coach aktiv, unter anderem in der Bayernliga für Haar und Vaterstetten.

„Mein Ziel für diese Saison ist, das beste Team zu sein, das wir sein können und uns immer weiter zu verbessern“, so der Trainer: „Aber wir müssen uns auf uns selbst konzentrieren. Wir wollen schnell spielen und unsere Stärken, die sicherlich hauptsächlich im Außenspiel liegen, nutzen.“

Großer Vorteil ist, dass das Team aus dem Vorjahr größtenteils zusammenbleibt und eingespielt ist. Neben Kapitän Kenan Biberovic und Liga-Topscorer Lorenzo Griffin sind auch Chris Sardgon, Alex Krapf, Edin Bajric, Marcel Freiwald, Denis Cicheki und Mujamer Karic weiter mit an Bord. Die Youngsters Alexi Mashas und Jonathan Rath haben ihr Können schon angedeutet und sollen verstärkt Spielzeiten erhalten.
Nach einem Auslandsaufenthalt kommt mit dem Rosenheimer Hermann Michel ein sehr vielseitiger Spieler nach Wasserburg. Der neue Aufbauspieler Frank Fortunat hat schon in der zweiten deutschen und österreichischen Liga gespielt.

Mit im Trainingskader sind auch die Jugendspieler Aaron Hilger, Manuel Eggs, Leon Pfau, Killian Posch und Max Joha die sich durch gute Leistungen im Training auch einige Minuten auf dem Bayernliga-Parkett verdienen können.

„Wir sind eine große Gruppe, aber das ist sehr wichtig für uns, vor allem auch im Training“, freut sich Kapitän Biberovic: „Unsere beiden Neuen bringen viel Erfahrung mit und sind jederzeit in der Lage zu scoren.“

Heimspiele am Wochenende:

Samstag, 25. September

  • 14:30 Uhr: U19 weiblich – TS Jahn München 2 (Luitpold-Gymnasium)
  • 16:45 Uhr: U18 männlich – SV Wacker Burghausen (Luitpold-Gymnasium)

Sonntag, 26. September

  • 13:15 Uhr: Damen II – Rhein-Main Baskets (BADRIA)
  • 16:00 Uhr: Damen I – evo NB Oberhausen (BADRIA)
  • 18:30 Uhr: Herren I – SB DJK Rosenheim 2 (BADRIA)

soa

Foto: Andi Brei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.