Wasserburg trotzt Tabellenführer Punkt ab

Endlich ein Lichtblick: 1:1 gegen Seeon-Seebruck

image_pdfimage_print

FUBALL~1Wasserburg – Tabellenführer gegen Tabellenschlusslicht – so hieß es vor der Partie zwischen Seeon und Wasserburg. Doch die 120 Zuschauer konnten den Unterschied in der Tabelle während des Spiels kaum erkennen. Am Ende hieß es 1:1 unentschieden.

.

Nach 15 Minuten kamen die Wasserburger Löwen erstmals gefährlich vor das Tor der Seeoner. Kern zirkelt einen Freistoß vor das Tor der Gäste, den Kopfball von Meltl konnte aber der Seeoner Torwart zur Ecke abwehren. Ansonsten war die erste Hälfte relativ ereignisarm, nur Seeon kam noch einmal kurz vor der Halbzeit gefährlich vor das Wasserburger Tor, Blum konnte aber den Schuß aus kurzer Distanz glänzend parieren.

In der zweiten Halbzeit ging es dann Schlag auf Schlag. In der 55. Minute geht Seeon mit einem unhaltbaren Schuß mit 1:0 in Führung. Zehn Minuten später jedoch der etwas glückliche Ausgleich der Wasserburger mit einem abgefälschten Schuß von Meltl aus 16 Metern. Bereits eine Minute darauf ist Seeon wieder vor dem Wasserburger Tor, diesmal landet aber der Schuß am Pfosten. Wieder eine Minute später läuft ein Seeoner Spieler allein auf das Tor zu, Blum kann aber wieder glänzend parieren.

In dieser Phase des Spiels konnten sich die Wasserburger Spieler bei Ihrem Torwart bedanken, dass sie nicht wieder in Rückstand geraten sind. Wer jedoch auf einen Schlußspurt des Tabellenführers gewartet hatte, der sah sich getäuscht. Die Wasserburger Löwen machen in den letzten 15 Minuten des Spiels mächtig Druck und drängen auf den ersten ersehnten Heimsieg. Zuerst schießt Leon Schober aus aussichtsreicher Position und freistehend aus 10 Meter den Ball über das Tor (82. Minute) , dann setzt Lukas Scholz einen Schlenzer aus 16 Meter an das Lattenkreutz (85.) und in der 90. Minute steuert Alexander Meltl allein auf das Tor von Seeon zu, vergibt jedoch diese Großchance und schießt denn Ball über das Tor.

Somit trennt man sich leistungsgerecht mit einem Unentschieden gegen Seeon, doch aufgrund der Chancen in den Schlußminuten wäre jedoch ein Wasserburger Sieg möglich gewesen. FE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.