Wasserburg im Pokal-Finale!

Basketball: Damen siegen 74:62 über Herne - Am Sonntag warten Rhein-Main Baskets

image_pdfimage_print

68 Der erste Schritt ist geschafft: Die Wasserburger Basketball-Damen gewannen im Halbfinale des Top 4-Turniers gegen den Gastgeber Herne letztendlich doch souverän mit 74:62 (32:42). Von Beginn an lagen die Innstädterinnen – angetrieben von zahlreichen Fans, die die weite Reise ins Ruhrgebiet auf sich genommen hatten – vorne. Die Führung pendelte sich auf zehn Punkte ein. Anfang des vierten Viertels verkürzten die Hernerinnen den Rückstand …

… noch einmal auf fünf Punkte. Doch mit dem ersten Korb zwei Minuten nach Beginn des Spielabschnitts startete Wasserburg wieder einen kleinen Lauf und sicherte den 74:62 Sieg. „Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft“, so Head-Coach Bastian Wernthaler, der vor allem auch die Reboundarbeit lobte – diese Statistik wurde mit 36:20 überlegen gewonnen.

Im Finale am Sonntag um 15 Uhr in Herne warten die Rhein-Main Baskets, die sich gegen den Zweitligisten Osnabrück mit 88:71 durchsetzten.

Es spielten: Sara Vujacic, Tiina Sten (8 Punkte, 3 Rebounds), Dani Vogel, Svenja Brunckhorst (3 Punkte, 3 Assists), Anna Jurcenkova (12 Punkte, 7 Rebounds), Claudia Calvelo, Shey Peddy (17 Punkte, 5 Rebounds, 4 von 9 Dreier), Nicole Romeo (1 Punkt), Anne Breitreiner (2 Punkte), Steffi Wagner (11 Punkte, 3 Rebounds, 3 von 5 Dreier), Tati Stemmer und Emma Cannon (20 Punkte, 15 Rebounds).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.