Wasserburg bleibt auf Rang zwei

Schachmannschaft in der Ü60-Liga holt Unentschieden gegen Grassau

image_pdfimage_print

Das Heimspiel in der Über-60-Liga gegen den ASV J‘Adoube Grassau begann für den Schachklub Wasserburg mit einer kampflosen Niederlage an Brett drei. Es dauerte nahezu drei Stunden bis Norbert Hilger mit einem schönen Positionssieg an Brett vier zum 1:1 ausglich. Uwe Brinkmann erhielt nach einem Figurenopfer guten Angriff, der aber zurückgeschlagen wurde. Am Spitzenbrett war es lange ausgeglichen, bis Gast Herbert Steffl einem Königsangriff der Schwerfiguren erlag.

Die Einzelergebnisse, Gastgeber SK Wasserburg zuerst genannt:

Herbert Huber – Herbert Steffl 1:0, Uwe Brinkmann – Peter Lucke 0:1, Rudolf Janusch – Alois Maier 0:1, Norbert Hilger – Günther Seibold 1:0

Endstand SK Wasserburg – ASV J‘Adoube Grassau 2:2

Tabellenstand Ü60 Kreis Inn-Chiemgau vor der letzten Runde:

1. SF Brannenburg 8 Punkte

2. SK Wasserburg 3 (7,5 Brettpunkte)

3. ASV J‘Adoube Grassau 3 (6,5)

4. SF Bad Reichenhall 2

5. SK Bad Aibling 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.