Wallenstein nur noch an zwei Wochenenden

Wasserburger Bürgerspiel findet bei jedem Wetter statt

image_pdfimage_print

schuur400 Statisten, rund 50 Sprechrollen, 3D-Animationen, jede Menge Pyrotechnik vor einer einzigartigen Naturkulisse – das alles ist das neue Wasserburger Bürgerspiel, das heuer mit einer spannenden Geschichte um Liebe, Hass und Tod vor dem Hintergrund des Dreißigjährigen Krieges aufwartet. Das Freiluftspektakel „Teufel, Tod und Wallenstein“ wird noch bis 22. September aufgeführt. Und das bei jedem Wetter: Denn die Tribünen am Inndamm sind überdacht. Karten bei der Sparkasse Wasserburg und an der Abendkasse am Gries.

Von Freitag bis Sonntag gibt es dazu ein Lagerleben am Inndamm, zu dem der Eintritt frei ist. Die Neu-Inszenierung des Bürgerspiels unter dem Titel „Teufel, Tod & Wallenstein“ – ein spektakuläres Freilufttheater, bei dem trotz der kriegerischen Thematik das Lachen und die Seele nicht zu kurz kommen, ist noch an folgenden Tagen zu sehen: Freitag, 13. September; Samstag, 14. September; Sonntag, 15. September; Donnerstag, 19. September; Freitag, 20. September; Samstag, 21. September und letztmals am Sonntag, 22. September, jeweils um 20.30 Uhr.

Das Lagerleben öffnet freitags, samstags und sonntags immer am frühen Nachmittag – wenn die Lagergruppen eintreffen und ihre Zelte aufschlagen. Erwartet werden an allen Tagen historische Handwerker, Fieranten, Gaukler, und Lagergruppen, die die Zeit des Dreißigjährigen Krieges aufleben lassen. Auch sind wieder Schau-Gefechte am Inn geplant. Für das leibliche Wohl ist natürlich bestens gesorgt. Kartenvorverkauf für das Theaterstück unter der Tickethotline: 08071/101 129 oder im Internet unter https://ticketservice.sparkasse-wasserburg.de/regional.htm.

Weitere Infos und Kartenvorverkauf auch unter www.wallenstein2013.de. Karten für die Aufführung auch für alle Aufführungstag an der Abendkasse – Eintritt: Eintritt: EUR 23.- / EUR 24,80 (inkl. VVK) Aufführung und Lagerleben Ermäßigt*: EUR 19.- / 20,80 (inkl. VVK) Aufführung und Lagerleben *Ermäßigung gilt für Kinder bis zum vollendeten 13. Lebensjahr und für Schwerbehinderte (Behinderungsgrad ab 70 %) – Für Kinder unter 6 Jahren ist die Abendaufführung weniger geeignet. Der Eintritt für das Historische Lagerleben ist frei.

Fotos: Christian Hochwind

[nggallery id=181]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.