Waldhausen: „Das sündige Dorf“

Die Theatergruppe des Trachtenvereins startet mit bekannter Komödie

image_pdfimage_print

Die Theatergruppe des Trachtenvereins Waldhausen startet mit der bekannten Komödie aus dem Komödienstadel „Das sündige Dorf“ von Max Neal in die Theatersaison. Premiere ist am 29. September in der Turnhalle Waldhausen.

Das Stück spielt auf dem Bauernhof der Familie Stangassinger. Die Söhne der Stangassingers, Sepp (Johannes Kirmaier) und Toni (Johannes Becher), verlieben sich beide in die hübsche Vevi (Sandra Oberleitner). Die Bäuerin Stasi (Fanny Schuhbeck) ist begeistert und wünscht sich nichts sehnlicher, als dass Vevi einen ihrer Söhne heiratet.

Die bevorstehende Hochzeit bringt jedoch den Bauern Thomas Stangassinger (Hans Kirmaier) selbst schier um den Verstand. Er möchte mithilfe seines Freundes, dem Sägfeiler Korbinian (Helmut Brindl), seinerseits angeblich der Vater von Vevi, diese Hochzeit verhindern. Als dann aus dem Nachbarort der reiche Großbauer Vogelhuber (Christian Krauss) mit seiner Tochter Afra (Sandra Pointl) anreist, um diese zu verkuppeln, ist das Chaos perfekt.

Bürgermeister Riedlechner (Wolfgang Maier) sorgt mit überraschenden Nachrichten für noch mehr Unbehagen beim Stangassinger Bauern. In weiterer Rolle spielt Hans Gröbner den Knecht Hans vom Stangassinger.

Regie führen wieder Peter Albert und Christian Fill. Die Aufführungstermine in der Turnhalle in Waldhausen: Freitag, 29. September, um 20 Uhr mit vorhergehendem Kesselfleischessen, Samstag, 30. September, um 20 Uhr, Sonntag, 1. Oktober, um 9 Uhr (Frühschoppentheater), Freitag, 6., und Samstag, 7. Oktober, jeweils um 20 Uhr.

Der Kartenvorverkauf läuft über Agnes und Georg Fill unter 0175/2177380 oder 08074/511 und im Kaufhaus Scherer, Filiale Waldhausen, Telefon 08074/1618.

 

????????????????????????????????????

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.