Von Unfall zu Unfall

Erst prallte ein Lkw in einen Paketwagen, dann erfasste ein Kleintransporter einen Pkw

image_pdfimage_print

Von Unfall zu Unfall: Erst kam es am gestrigen Mittwochnachmittag in Schonstett an der Kreuzung zur Kreisstraße RO 35 zu einem Verkehrsunfall – ein Lkw erfasste einen Paketwagen eines 21-Jährigen – kurz darauf ereignete sich im Gemeindegebiet Eiselfing an der Kreuzung nach Kerschdorf ein Unfall mit einem Verletzten. Hier die offiziellen Berichte der Polizei vom heutigen Donnerstagmorgen …

Zu Schonstett:

Ein 50-jähriger Lkw-Fahrer kam mit seinem Laster aus Schonstett angefahren und wollte die genannte Kreuzung in Richtung Rieperting überqueren. Der Lkw-Fahrer übersah hierbei einen – aus Richtung Vogtareuth kommenden – jungen DPD-Paketfahrer (21) in seinem Kleintransporter! Dieser wurde beim Aufprall mit dem Lkw in eine umliegende Wiese geschleudert.

Zum großen Glück wurde keiner der beiden Beteiligten verletzt. Die Feuerwehr Schonstett war mit zehn Einsatzkräften vor Ort und half bei der Bergung des Transporters.

Zu Eiselfing:

Ein 52-jähriger kam mit seinem Kleintransporter aus Richtung Kerschdorf und wollte an der genannten Kreuzung mit seinem Fahrzeug nach links in Richtung Alteiselfing auf die Staatsstraße einbiegen.

Dabei wiederum übersah er auf der Staatsstraße einen, aus Richtung Alteiselfing kommenden Pkw auf der Vorfahrtsstraße. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Der ebenfalls 52-jährige Autofahrer wurde durch den Aufprall verletzt und wurde ins Krankenhaus gebracht, sagt die Polizei.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehr Freiham war mit 15 Einsatzkräften vor Ort, sperrte die Staatsstraße und leitete den Verkehr um. Zudem wurde von der Feuerwehr die Fahrbahn gereinigt, weil aus dem Pkw Öl ausgelaufen war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.