Von Mozart über Händel bis Elgar

Weihnachtskonzert des Wasserburger Kammerorchesters am 16. Dezember

image_pdfimage_print

Werke von Mozart, Händel und anderen Komponisten stehen im Mittelpunkt des diesjährigen Weihnachtskonzerts, zu dem das Wasserburger Kammerorchester unter der Leitung von Stefan Unterhuber am Freitag, 16. Dezember, um 20 Uhr in den historischen Rathaussaal in Wasserburg einlädt. „Konzertant“ im Wortsinne ist auch der Charakter der Stücke: Orchester und Solisten wetteifern miteinander, spielen sich die Bälle zu und finden zu einem gemeinsamen Dialog. Dieser „Wettstreit“ ist denn auch die sprachliche Wurzel des Wortes Konzert …

Unter den Solistinnen und Solisten des Abends glänzen junge Musikerinnen und Musiker, die sich noch im Musikstudium befinden oder im bayerischen Landesjugendorchester mitwirken, so beispielsweise bei Wolfgang Amadeus Mozarts Serenata notturna.

Im Concerto grosso a-Moll von Georg Friedrich Händel übernehmen dagegen Mitglieder des Orchesters selbst die Solopartien.

Besonders darf sich das Publikum aber auf eine selten zu hörende Formation von Solisten freuen: Das Posaunenquartett der Grassauer Blechbläser. Zusammen mit dem Wasserburger Kammerorchester werden die vier Posaunisten das schwungvolle Konzert für vier Posaunen und Streicher des Niederländers Jan Koetsier aufführen.

Mit der Canzon pian e forte des Renaissance-Komponisten Giovanni Gabrieli und der elegischen Serenade für Streicher des Engländers Edward Elgar aus dem 19. Jahrhundert komplettiert das Kammerorchester sein abwechslungsreiches Programm aus mehreren Jahrhunderten.

Karten gibt es im Vorverkauf bei allen Filialen der Sparkasse Wasserburg, unter www.sparkasse-wasserburg.de oder Telefon 08071/101-129 und an der Abendkasse.

Leitung Stefan Unterhuber


Das Programm:

Giovanni Gabrieli (um 1554–1612)

Sonata pian e forte

Georg Friedrich Händel (1685-1759)

Concerto grosso a-Moll HWV 322

1. Larghetto affetuoso

2. Allegro

3. Largo e piano

4. Allegro

Michaela Schüle und Christa Hörberg, Violine

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)

Serenata notturna KV 239

1. Marcia. Maestoso

2. Menuetto und Trio

3. Rondo. Allegretto

Aviva Fischer und Marinus Kreidt, Violine

Marco Hillinger, Viola

Andreas Flemming, Kontrabass

Pause

Edward Elgar (1857-1934)

Serenade for Strings op. 20

1. Allegro piacevole

2. Larghetto

3. Allegretto

Jan Koetsier (1911-2006)

Concertino für vier Posaunen und Streicher op. 115

1. Allegro conbrio

2. Intermezzo. Andantino, quasi allegretto

3. Rondo. Presto

Wolfgang Diem, Oswald Mayr,

Johann Schmuck und Tobias Spörlein,

Grassauer Posaunenquartett

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.