Vom Löwen-Feriencamp begeistert

Auch hochsommerliche Temperaturen taten der Freude am Fußball keinen Abbruch

image_pdfimage_print

51 Kinder im Alter von sieben bis 14 Jahren schwitzten unter der Anleitung der Trainer Christian, Dominik und Matthias Haas sowie Hannes Hain und Christoph Scheitzeneder im Fußballcamp des TSV 1880 Wasserburg. Altersgerecht aufgeteilt in fünf Gruppen lernten die Kinder am Vormittag das Fußball-ABC. Die Trainer vermittelten den jungen Fußballern die grundlegenden Fähigkeiten, die im Fußball gefragt sind.

An fünf Stationen wurden gezielt Passspiel, Dribbling und Torschuss sowie die Schulung der technischen Fähigkeiten geübt. Trotz der steigenden Temperaturen blieb die Qualität des Trainings bis zur Mittagspause erstaunlich hoch.

Die Mittagshitze wurde nach dem Essen mit einem Fußballquiz überbrückt. Vor dem zweistündigen Abschlussturnier stattete Sparkassenvorstand und Sponsor des Camps, Peter Schwertberger, den Löwen einen Besuch ab und bedankte sich für die perfekte Organisation und Ausrichtung. Besonders lobte er die Qualität der Trainingsarbeit: „Wenn sich so hervorragende Fußballer wie die heutigen Trainer für den Nachwuchs engagieren, kann das nur gut sein. Von ihnen können die jungen Sportler viel lernen.“

Mit der Ausrichtung des Fußballcamps leistete die Fußballabteilung des TSV 1880 Wasserburg einen Beitrag zum Ferienprogramm der Stadt Wasserburg und unterstrich mit dem kostengünstigen, aber hochwertigen Angebot ihre oftmals unterschätzte gesellschaftliche und soziale Rolle im Stadtleben.

Wie sehr den Fußballern die Förderung und Unterstützung junger Menschen am Herzen liegt, zeigt sich nicht nur an den hochkarätigen Übungsleitern des Camps, sondern auch an den zahlreichen freiwilligen Helfern, die die Durchführung des Ferienprogramms erst ermöglicht haben. In Wasserburg herrscht derzeit eine Fußballbegeisterung bei Jung und Alt. Diesen Weg gilt es nun gemeinsam weiterzugehen. Das Ferienprogramm war dabei nur ein nächster Schritt in die richtige Richtung. JAH

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.