Vom Genfer Auto-Salon nach Ebersberg

Einmalig in der Region: Audi e-tron-Exponat im Autohaus Ebersberg

PR – Da ist viel los – in der Autostadt Ebersberg! Am Freitag. 24., und Samstag, 25. März, finden im Autohaus Ebersberg die Audi-Open-Days statt. Am Freitag bis 18 Uhr, am Samstag bis 16 Uhr: Dabei kann man das neue Audi A5-Cabriolet und die gesamte A5-Familie kennenlernen. Einmalig in der Region: Es wird auch ein Audi e-tron-Exponat zu sehen sein (Foto), das direkt vom Genfer Auto-Salon nach Ebersberg kommt. 

Mit dem Audi Q7 e-tron quattro präsentiert Audi das weltweit erste Plug-In-Hybridmodell mit Sechszylinder-TDI und quattro-Antrieb. Dank der Power von 275 kW (373 PS) Systemleistung und 700 Nm Systemdrehmoment setzt der SUV Maßstäbe: Er sprintet in 6,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h und verbraucht im Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ) nicht mehr als 1,8 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer – ein Bestwert in seinem Segment. Rein elektrisch legt der SUV im NEFZ bis zu 56 Kilometer zurück.

Der 3.0 TDI, ein hocheffizienter V6-Diesel der neuesten Generation, leistet 190 kW (258 PS) und stemmt 600 Nm Drehmoment. Die E-Maschine erzeugt 94 kW Leistung und 350 Nm Drehmoment, zusammen mit einer Trennkupplung ist sie in die Achtstufen-tiptronic integriert.

Die Hochvolt-Batterie des Audi Q7 e-tron quattro ist unter dem Gepäckraum verbaut, sodass sie das Ladevolumen kaum beeinträchtigt. Bei 308 Volt Nominalspannung stellt sie 17,3 kWh Energie bereit. Dank der neuen mehrphasigen Ladetechnologie dauert das Vollladen an einer Industrie-Steckdose mit 7,2 kW Leistung nur etwa zweieinhalb Stunden, an einem Haushaltsanschluss je nach Leistungsfähigkeit der Ladeinfrastruktur rund acht Stunden.

Zum Serienangebot gehört ein Ladekabel für öffentliche Ladesäulen und eines, das neben Netzanschlüssen für Haushalts- und Industriesteckdosen auch ein grafisches Display hat. Das serienmäßige Thermomanagementsystem mit integrierter Wärmepumpe ist speziell für die Plug-In-Hybride der Q7-Familie entwickelt. Audi setzt diese Technologie als erster Hersteller weltweit ein. Damit erreicht die Marke mit den vier Ringen einen neuen Benchmark bei elektrischer Reichweite, Innenraumkomfort sowie Effizienz der Klimatisierung.

A3 e-tron:

Der Audi A3 Sportback e-tron ist das erste Audi-Modell mit Plug-In-Hybridantrieb. Es kombiniert einen 1.4 TFSI, der 110 kW (150 PS) leistet und 250 Nm Drehmoment abgibt, mit einer E-Maschine, die auf 75 kW und 330 Nm kommt. Die Systemleistung von 150 kW (204 PS) ermöglicht sportliche Fahrleistungen – der Spurt von 0 auf 100 km/h dauert nur 7,6 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 222 km/h.

Nach der NEFZ-Norm beschränkt sich der Verbrauch des Audi A3 Sportback e-tron mit 16-Zoll-Reifen auf 1,6 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer – das entspricht einer CO2-Emission von 36 Gramm pro Kilometer. Die flache Lithium-Ionen-Batterie, die 8,8 kWh Energie bereitstellt, ist unter der Rückbank montiert. Die rein elektrische Reichweite liegt bei bis zu 50 Kilometer, mit dem TFSI kommen maximal weitere 890 Kilometer dazu. An einem 380-Volt-Drehstrom-anschluss dauert eine Vollladung etwas mehr als zwei Stunden. Eine neue Funktion im Fahrerinformationssystem (FIS) zeigt an, ob die Ladeklappe geöffnet oder geschlossen ist.

Eine Trennkupplung regelt das Zusammenspiel zwischen dem Verbrennungsmotor, der E-Maschine und der Sechsgang S-tronic. Der Audi A3 Sportback e-tron kann bis 130 km/h Geschwindigkeit rein elektrisch fahren. Dabei kombiniert er beide Antriebe wirkungsgrad- oder leistungsoptimal, zudem kann er rekuperieren und segeln. Der Reichweitenmonitor zeigt dem Fahrer an, wie weit er noch rein elektrisch fahren kann.

Anhand eines Audi Q7 e-tron Exponates können die Besucher ab sofort im Autohaus Ebersberg live die Wirkungsweise und die Funktionen der Audi e-tron Fahrzeuge erleben!

Auf die Besucher warten am kommenden Wochenende Top-Angebote an Neu- und Vorführwagen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.