„Viel zu viel zu tun, um zu träumen“

Chansons und Anekdoten: Edith Piaf-Abend im Narrenkeller

image_pdfimage_print

Plakat 4Wasserburg – Auch wenn der Narrenkeller nur noch Proben- und Kursraum, aber keine Veranstaltungsbühne mehr ist, so gibt es doch immer wieder wunderbare Vorstellungen zu sehen, vor allem zu hören. „Les amants d’un jour“ – so der Titel einer Veranstaltung am Donnerstag, 3. April, um 20 Uhr im Narrenkeller, auf die sich die Fans von Edith Piaf ganz besonders freuen dürfen. Constanze Baruschke singt die Piaf-Chansons so überzeugend, dass Verzauberung und Gänsehaut garantiert sind …

Begleitet wird sie am Piano von der bekannten Pianistin Susi Weiss, Jörg Herwegh erzählt Anekdoten aus der Biografie von Charles Aznavour, der viele Jahre der Partner Piafs war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.