… und der vierte Motorrad-Unfall!

Gestern an genau der gleichen Stelle auf der B304: Biker prallt in Linksabbieger

Es war kein gutes Wochenende für die Motorradfahrer in der Region: Allein vier schwere Unfälle im Altlandkreis innerhalb nur weniger Stunden und auch bei Glonn im Nachbarlandkreis Ebersberg stürzte gestern ein Biker mit seiner Maschine so schwer, dass er nun in Lebensgefahr schwebt. Zum zweiten, schweren Motorrad-Unfall an ein und derselben Stelle kam es gestern gegen 19.45 Uhr auf der B304 an der Abzweigung Straß im Gemeindebereich Eiselfing …

Wie schon beim Ersten am Spätnachmittag (wir berichteten bereits) waren ein Pkw und ein Motorrad beteiligt. Diesmal prallte ein Motorradfahrer aus Burghausen während des Überholens von mehreren Fahrzeugen in einen Linksabbieger, der gerade mit seinem VW in Richtung Straß abbiegen wollte.

Der Motorradfahrer zog sich bei dem Unfall eine Schulterverletzung zu. Der Pkw-Fahrer aus der Gemeinde Eiselfing wurde zum Glück nicht verletzt. Der Schaden wird auf 12.000 Euro geschätzt. Auch hier musste die Feuerwehr Bachmehring wieder Sicherungs- und Umleitungsaufgaben übernehmen.

 

Am späten Sonntagnachmittag schon war es kurz zuvor an dieser Stelle zu folgendem Unfall gekommen:
Ein weißes Fahrzeug aus Fahrtrichtung Traunstein bog von der B304 bei Straß nach links ab. Ein nachfolgender 65-jähriger Münchner musste deshalb seinen Pkw Touran verkehrsbedingt anhalten.

Ein 56-jähriger Motorradfahrer aus Landshut wiederum bemerkte dies zu spät und prallte mit seiner BMW in das Heck des VW. Durch den anschließenden Sturz wurden sowohl er, als auch seine Sozia mittelschwer verletzt.

Beide kamen zur näheren Untersuchung in umliegende Krankenhäuser. Der entstandene Sachschaden wird auf 9.000 Euro geschätzt.

Die zwei Insassen des Touran wurden nicht verletzt.
Die Polizei bittet die Fahrerin des abbiegenden, weißen Pkw sich unter 08071/91770 zu melden.

Die B 304 musste zur Unfallaufnahme kurzzeitig komplett gesperrt werden. Die Feuerwehr Bachmehring kümmerte sich um die Absicherung der Unfallstelle und die Umleitung des Verkehrs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.