Über eine Felsstufe gestürzt

Gestern: Bergwacht Wasserburg rettet verletzte, junge Frau von der Kampenwand

image_pdfimage_print

Großes Glück im Unglück: Die Bergwacht Wasserburg hat am gestrigen Feiertag eine 28-Jährige aus dem Landkreis von der Kampenwand gerettet. Die junge Frau war gegen 12.30 Uhr in den sogenannten Kaisersälen an der Kampenwand über eine Felsstufe gestürzt und hatte sich an der Wirbelsäule verletzt. Zwei Wasserburger Bergwachtler waren gerade im Abstieg vom Ostgipfel der Kampenwand und kamen zufällig zeitgleich an der Unfallstelle vorbei.

Zusammen mit zwei ebenfalls zufällig vor Ort anwesenden Ärzten konnte die Frau unmittelbar und ohne zeitliche Verzögerung medizinisch versorgt werden.

Den Transport in die Klinik übernahm der Rettungshubschrauber Christoph Murnau, der die Patientin mit der Seilwinde aus dem felsigen Gelände unter dem Kampenwandgipfel aufnahm.

Aufgrund der schnellen und effektiven Versorgung konnte der Rettungseinsatz in einer knappen Stunde abgeschlossen werden.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.