Transfer-Coup: Florian wieder dahoam!

Regionalligist 1860 Rosenheim holt langjährigen Profi zurück

image_pdfimage_print

Florian hellerRosenheim – Die Top-Nachricht am Mittwochmorgen im Heimat-Fußball: Der Regionalligist TSV 1860 Rosenheim hat mit Florian Heller kurzfristig noch einen namhaften Spieler unter Vertrag genommen. Der 31-Jährige, der das Fußballspielen in der Jugend der Rosenheimer erlernt hat, kehrt jetzt zu seinem Heimatverein zurück. Heller war im Jahr 2000 in die Jugendabteilung des FC Bayern München gewechselt, wo seine Profi-Karriere seinen Anfang genommen hatte. Zuletzt spielte er für Greuther Fürth,  Erzgebirge Aue, den 1. FSV Mainz 05 und den FC Ingolstadt.

Er absolvierte insgesamt weit über 200 Spiele in der ersten und zweiten Bundesliga. Im Sommer ist nun sein Vertrag in Ingolstadt ausgelaufen und da hat sich Heller nach Ablauf der Transferfrist jetzt dafür entschieden, eine Ausbildung zu machen und für den Regionalligisten – bei dem er sich übrigens den Sommer über bereits fit gehalten hatte – zu kicken. Der gelernte Mittelstürmer, der während seiner Profikarriere oft auf der rechten Seite eingesetzt wurde, soll mithelfen, die Torflaute der Sechziger zu beheben. „Es ist toll, dass sich Florian für eine Rückkehr zu uns entschieden hat. Er wird uns garantiert weiterhelfen“, freute sich Abteilungsleiter Hans Klinger. Heller soll bereits im Kellerduell am Samstag gegen den SV Viktoria Aschaffenburg auflaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.