Top-Training mit dem Deutschen Meister

Wasserburger Radsportler treffen auf Straßenrennrad-Champ Marcus Burghardt

image_pdfimage_print

Ein Erinnerungsfoto (von links) mit Jens Arimond, Jakob Schedel, der Deutsche Meister Marcus Burghardt, Matthias Grasberger, Stefan Seitz und Frank Sievert! Im Rahmen der Bruckmühler Radsportnacht, bei der viele namhafte Radsportprofis – darunter vier diesjährige Tour de France-Teilnehmer an den Start gingen – hatte der TSV Wasserburg mit weiteren Radsportfans eine seltene Gelegenheit, mit dem Deutschen Straßenrennradmeister Marcus Burghardt eine Trainingsfahrt über 75km zu absolvieren. Gestartet wurde eine Ausfahrt, organisiert vom Autohaus Eder und bikestore Raubling. 

Dabei ging es im gemäßigten Tempo in Richtung Samerberg, wo der Radsportprofi vom Team Bora-hansgrohe in gelöster Atmosphäre für alle Fragen von den rund 50 Radsportfans zur Verfügung stand.

In Achenmühle am Fuße des Samerberges, klärte der Radprofi die Teilnehmer darüber auf, dass er nun den Anstieg beginnend mit 300 Watt anfährt und kontinuierlich mit 30 Watt steigert. Daraufhin versuchte ein Großteil der Fahrer unter höchster Anstrengung ihm zu folgen.

Als der Radprofi jedoch 480 Watt erreichte und aus dem Sattel ging, war auch für die letzten Verfolger – darunter Matthias Grasberger – endgültig Schluss, ihm zu folgen.

Nunmehr war jedem klar, dass es sich hierbei um einen Tour de France-Teilnehmer handelt. Dies wurde auch bei der anschließenden Einkehr im Duft-Bräu ausgiebig besprochen, bevor es wieder nach Kolbermoor zum Etappenziel ging.

Abends verfolgte man dann noch die Bruckmühler Radsportnacht, die über 120 Runden mit je 600m (gesamt 72 km) ging und bei der Marcus Burghardt in einem spannenden Rennen den Sieg errang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.