Visuelle Ästhetik: „Tierwelten“ von Willy Reichert

Ausstellung ab Samstag in den Galerieräumen auf der Burg in Wasserburg

image_pdfimage_print

Reichert Plakat Tierwelten_kAm Samstag, 11. Oktober, eröffnet die Ausstellung „Tierwelten“ von Willy Reichert in den Galerieräumen auf der Burg. Der Wasserburger Maler präsentiert Gegenwartskunst mit modernen Tierdarstellungen. Dabei steht in den Arbeiten weniger die detailgetreue Abbildung von Körper und Form im Vordergrund. Vielmehr richtet Willy Reichert seinen Fokus auf das Spiel der Farben. Er verbindet die tierische Formenvielfalt mit Fragmenten von Dynamik und Bewegung. So entstehen Bilder voll faszinierender und zugleich bewegender visueller Ästhetik.

„Bei der Vielzahl der existierenden Tierarten kann ich als Künstler nur einige wenige aufgreifen und meine Interpretation davon anbieten“, meint Willy Reichert.

 

Tiermotive in der Geschichte der darstellenden Kunst sind vermutlich so alt wie die Kunst selbst. Jede Epoche hat auf ihre eigene Art das Thema „Tier“ auf vielfältige Weise behandelt. „Mein Ziel ist es, die individuelle Schönheit der Tiere in den unterschiedlichsten Maltechniken zu zeigen. Die Bilder sind vorwiegend in Öl und Aquarell gemalt, einige davon ganz fein gezeichnet, andere in groben Pinselstrichen, einige realistisch und andere wirken fast abstrakt, kaum noch als Tiere erkennbar“, so Willy Reichert. Wolfgang Janeczka

 

Unser Foto:  „Admiral“, Aquarell von Willy Reichert

 

Ausstellung Willy Reichert „Tierwelten“ in den Galerieräumen auf der Burg 8

in Wasserburg am Inn, Vernissage am Samstag, 11. Oktober 2014 um 15 Uhr.

 

Ausstellungsdauer 11. Oktober bis 16. November 2014,

geöffnet jeweils Samstag und Sonntag von 15 – 18 Uhr

und nach telefonischer Vereinbarung 08071/3263.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.