Stromausfall: Ursache in der Römerstraße

Edling/Brandstätt: „Mysteriöse Zeitgleichheit mit Feuerwehreinsatz nur Zufall"

Eine mysteriöse Zeitgleichheit gab es heute am frühen Morgen um genau 2.25 Uhr mit dem großflächigen Stromausfall im Raum Edling/Pfaffing/Soyen/Reitmehring und der Brandmeldung aus der kleinen Edlinger Ortschaft Brandstätt (wir berichteten)! Es sei ein Zufall und man sehe keinen Zusammenhang, sagt der zuständige Bayernwerk-Pressesprecher Christian Martens gegenüber der Wasserburger Stimme. Ein Kabeldefekt an einem 20 kV-Mittelspannungs-Erdkabel in der Römerstraße in Edling sei definitiv die Ursache des Stromausfalls gewesen – die Römerstraße ist die Kreuzungsstraße mit der Pfaffinger Straße am Edlinger Kreisel …

Als der Bayernwerke-Notdienst die Schadstelle gefunden hatte, sei der Strom sukzessive in den betroffenen Ortschaften zurückgekehrt. Sehr unterschiedlich – teils um 3.34 Uhr oder um 4.35 Uhr – eine Vollversorgung für diese Region im Altlandkreis habe es genau um 6.47 Uhr wieder gegeben, so Martens weiter.

Diese Vollversorgung sei möglich, auch wenn erst jetzt am heutigen Tage der Kabeldefekt konkret vor Ort in der Römerstraße behoben werden könne – das Netz mache es möglich, die Schadstelle zu umgehen.

Die Bayernwerk AG (bis Juli 2013 hieß sie E.ON Bayern AG) ist eine 100-prozentige Tochter des E.ON-Konzerns mit Sitz in Regensburg und betreibt Verteilnetze für Strom und Gas in ganz Bayern. Nach eigener Aussage ist die Bayernwerk AG der größte regionale Netzbetreiber in Bayern.

Die genaue Ursache des zeitgleichen Brandes einer Zeitschaltuhr – mit der extremen Rauchentwicklung – in dem Wohnhaus der Familie in Brandstätt müssen nun Brandfahnder klären.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 Gedanken zu „Stromausfall: Ursache in der Römerstraße

  1. Hauptsache die Preise steigen jedes Jahr. Das schafft Eon.

    10

    25
    Antworten
    1. Atomstrom: Nein Danke
      Preiserhöhung: Nein Danke
      Stromtrassen von Nord nach Süd durch den Vorgarten: Nein Danke
      Windrad in der Nähe: Nein Danke
      Stromimport aus Tschechien oder Frankreich: Nein Danke
      Nein Danke: Nein Danke

      11

      1
      Antworten
      1. Danke, super Kommentar. Genauso ticken die meisten Deutschen!

        5

        0
        Antworten
  2. Ich wohne direkt an der Kabelbaustelle.
    Schon bedenklich, wie ein Defekt an einer fingerdicken 20 kV-Leitung den halben Altlandkreis Wasserburg stilllegt!

    Aber Eon war echt flott !!!! Am Nachmittag war bereits der Schaden gefunden, ausgebaggert und die Reparaturmuffe gesetzt !!!!! 👌

    3

    1
    Antworten