Stelldichein der Künstler zum 50. Mal!

Wasserburg inspirierend: Große Ausstellung des AK68 von 70 Kreativ-Schaffenden

image_pdfimage_print

Sie heißt Meeting II, ist aus Stahl und stolze 4,80 Meter hoch: Die Skulptur von Georg Mayerhanser vor dem Wasserburger Rathaus (Fotomontage) kündigt es demnächst an – die große Kunstausstellung des AK 68 eröffnet am Samstag, 29. Juli. Heuer wird dabei Geburtstag gefeiert: Zum 50. Mal gibt es dieses Stelldichein der Künstler in der Innstadt! 70 Kreativ-Schaffende aus Deutschland, Belgien und Österreich werden bis zum 27. August ihre aktuellen Werke im Rathaus und im Ganserhaus zeigen.

Die fünf Juroren konnten heuer aus insgesamt 475 Exponaten, eingereicht von insgesamt 135 Künstlern aus Deutschland, Belgien und Österreich auswählen.

Die Jury hat sich für 105 Werke aus der Malerei, Fotografie, Grafik und Bildhauerei entschieden.

Durch die neue Zusammensetzung des Juroren-Teams, eine Mischung aus erfahrenen Künstlern und „Newcomern“, kann der AK68 dieses Jahr eine besonders abwechslungsreiche und anregende Palette zeitgenössischer Kunst bieten.

Die Juroren-Ausstellung wird auch dieses Jahr wieder im Städtischen Museum Wasserburg gezeigt.

Auch schon Tradition geworden ist der Kunstpreis, gestiftet von Josef Köstler. Der Preis wird während der Vernissage an einen ausgewählten Nachwuchskünstler verliehen.

Die Eröffnung der Ausstellung am 29. Juli ist um 17 Uhr.

Es sprechen:

Michael Kölbl, Bürgermeister der Stadt Wasserburg und Dominic Hausmann, Vorsitzender des Arbeitskreises 68

Annemarie Zollner wird die Veranstaltung musikalisch am Schifferklavier begleiten.

Ausstellungsdauer 30. Juli bis zum 27. August 2017.

Öffnungszeiten im Rathaus und in der Galerie im Ganserhaus täglich von 10 bis 18 Uhr.

Öffnungszeiten im Museum Wasserburg Dienstag bis Sonntag 13 bis 17 Uhr.

bm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.