Stadtführung mit neuem Thema

Auf der Suche nach Schutz- und Bannsprüchen an Wasserburger Häusern und Plätzen

image_pdfimage_print

Die Stadtführerin Irene-Kristen-Deliano und die Autorin Ilona Picha-Höberth haben eine neue, spannende Wasserburg-Tour auf dem Programm. Segen, Fluch und böse Omen – so heißt das Thema erstmals am morgigen Samstag, 1. Juli, auf die Suche nach Zeichen und Spuren von Abwehrzauber, okkulten Botschaften, Schutz- und Bannsprüchen an Wasserburger Häusern und Plätzen.

Neben allerlei historischen Informationen und altem Geheimwissen werden auch wieder einige mysteriöse Geschichte aus dem Grenzbereich zwischen Wirklichkeit und Fantasie erzählt.

Beginn der Führung ist um 17 Uhr, sie findet bei jeder Witterung statt.

Dauer etwa eineinhalb Stunden.

Die Kosten betragen zwölf Euro/Person.

Treffpunkt: Wasserburger Altstadt, Gwandhaus Gruber, Schmidzeile 1.

Anmeldung unter 08071 – 41 07, 93 157 oder per email: info@picha-hoeberth.com.

Weitere Themen und Termine unter: www.picha-hoeberth.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.