„Spürbar“ im Rathaus

Marco Bruckner stellt in Schnaitsee aus - Überraschende Kunst-Technik

image_pdfimage_print

„Spürbar“ – so heißt eine Ausstellung, die ab Pfingsten – oder genauer dem kommenden Freitag, 2. Juni – im Rathaus Schnaitsee zu sehen ist! Der Pittenharter Künstlers Marco Bruckner (unser Foto) stellt aus. Siebzehn Exponate, darunter auch Gipsskulpturen sollen gezeigt und spürbar gemacht werden. Marco Bruckner setzt sich in seinen Werken mit starken menschlichen Gefühlen auseinander: Glaube, Macht und Einfluss sowie aktuelle Themen, aber auch berührende Momente der Geschichte inspirieren ihn in seiner Kreativität.

Diese Ausstellung findet im Rahmen seiner Ausstellungsreihe „Die Stille berührt“. Es ist nicht die Absenz von Geräuschen gemeint, sondern die Gefühle, die mit der Betrachtung der Arbeiten entstehen. Der etwas außergewöhnliche Titel der Ausstellung macht neugierig.

Vielfältig und unberechenbar ist die Auswahl der Motive. Überraschend und berührend zugleich regen sie zum Nachdenken an und treten mit dem Betrachter in eine Interaktion.

Überraschend ist seine Technik. Er malt seine Bilder mit Tusche auf Leinwand und cutted diese abschließend. So wird der Betrachter einmal mehr darauf aufmerksam gemacht, dass hinter dem Vordergründigen das Hintergründige lauert.

Der gebürtige Chiemgauer begann schon früh seine künstlerische Laufbahn. Mit Zeichnungen und Holzschnitzereien fing er bereits während der Schulzeit an und setzte seine Entwicklung mit einer Lehre an der Holzbildhauerschule in Berchtesgaden fort. Seit der erfolgreichen Beendigung seiner Ausbildung arbeitet er als freischaffender Künstler.

In seinem Atelier mit angeschlossener Galerie finden regelmäßig Ausstellungen statt. Seit 2012 betreibt er eine Freilichtausstellung, den „Skulpturenweiher Nöstlbach“, mit eigenen Holzbildhauerarbeiten in der Nähe von Pittenhart.

Frühere Ausstellungen unter dem Motto „Die Stille berührt“ fanden in Amerang, Bernau, Mühldorf und Burghausen statt. In Traunstein, Wasserburg und Bad Aibling ist er an jurierten Gemeinschaftsausstellungen regelmäßig beteiligt. In diesem Jahr hat er den Kunstweg in Obing um eine weitere Skulptur bereichert.

Zur Vernissage am nächsten Freitag, 2. Juni, um 19 Uhr wird herzlich eingeladen. Der Künstler ist anwesend. Die Ausstellung dauert bis zum 30. August 2017 und ist im Rathaus Schnaitsee, Marktplatz zu besichtigen.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und Donnerstag von 14 bis 17 Uhr

Weitere Informationen unter www.bildhauer-marco-bruckner.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.