„Spaghetti für Zwei“ an der Mittelschule

Sparkassen-Sozialstiftung unterstützt das Film- und Kunstprojekt mit 3.000 Euro

image_pdfimage_print

Die Sparkassenstiftung Wasserburg ermöglichte der Ganztagsorientierungsklasse (GTO) an der Mittelschule Wasserburg durch eine Spende in Höhe von 3.000 Euro ein tolles Film- und Kunstprojekt. „Spaghetti für Zwei“ heißt der Trickfilm, den die Schüler der GTO gemeinsam mit Maria Bliemel (Klassenlehrerin) und Simone Kirschner (Sozialpädagogin) in mühevoller Handarbeit in acht Wochen gedreht haben.

Der Film handelt von Vorurteilen und Freundschaft und welche positiven und negativen Gefühle damit verbunden sein können. Der Film wurde von den Schüler/innen mithilfe einer Trickfilmbox erstellt. Das Projekt hat allen viel Spaß gemacht und die Schüler haben in der Zeit viel über Gefühle gelernt und dass Freundschaft unabhängig von Herkunft, Aussehen und Religion entstehen kann – denn Freundschaft ist bunt.

Die Schüler der GTO durften ihren Trickfilm beim Trickfilmfestival im Trostberger Stadtkino vor rund 80 Schülern aus umgebenden Schulen präsentieren.

Im Anschluss an das Filmprojekt gestaltete jeder Schüler unter künstlerischer Anleitung von Andrea Ernst eine Leinwand zum Thema „Freundschaft ist bunt“ mit Acrylfarben, sowie ein großes Filmplakat zum Trickfilm.

Maria Bliemel (Klassenlehrerin) und Simone Kirschner (Sozialpädagogin) bedankten sich gemeinsam mit den Schüler bei Robert Minigshofer von der Sparkasse mit einem Plakat für die Förderung durch die Sparkassen-Sozialstiftung und überreichten zudem eine DVD ihres Trickfilms „Spaghetti für Zwei“.

Foto: Plakat der Schüler der GTO zum Film und Kunstprojekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.