So gut wie alle sind weg – U23 aufgelöst!

Der TSV 1860 Rosenheim hat ab sofort keine zweite Mannschaft mehr

image_pdfimage_print

RosenheimDas hat es noch nie gegeben: Nach reiflicher Überlegung haben sich die Verantwortlichen des TSV 1860 Rosenheim dazu entschlossen, die zweite Herrenmannschaft mit sofortiger Wirkung vom Spielbetrieb abzumelden. Nach dem Abstieg in die Kreisliga sei es sehr schwer gewesen, talentierte Nachwuchsspieler zu finden, heißt es heute offiziell. Zumal sich mehr oder weniger alle U23-Spieler sich kurzfristig entschieden haben, den TSV 1860 Rosenheim zu verlassen.

Für den Sportlichen Leiter Franz Höhensteiger war dieser Schritt eine sehr schwierige Entscheidung: „Wir haben bis zuletzt versucht, eine vernünftige Mannschaft für unsere U23 zusammenzustellen. Dies wäre uns jedoch bis zu der in vier Wochen beginnenden Saison in der Kreisliga nicht gelungen.“

Mit diesem Schritt habe sich der Verein aber gleichzeitig bewusst für die Stärkung der Junioren entschieden und wolledamit eine dauerhafte Doppelbelastung von U19-Spielern vermeiden. Der TSV 1860 Rosenheim sei ein Ausbildungsverein und biete vielen Spielern im Nachwuchsleistungszentrum Rosenheim eine Ausbildung auf höchstem Niveau.

„Wir möchten eine enge Verzahnung zwischen Bayernliga-Mannschaft und der U19. Die Juniorenspieler sollen bereits frühzeitig in den Trainings- und Spielbetrieb der Herren eingebaut werden“, so Höhensteiger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.