Sirenenalarm in Wasserburg

Dienstag, 14.45 Uhr: Rettungskräfte auf dem Weg in die nördliche Burgau

image_pdfimage_print

Sirenenalarm am Dienstag-Nachmittag in Wasserburg: Die Rettungskräfte machten sich gegen 14.45 Uhr auf den Weg in Richtung nördliche Burgau. Von dort hatten Anwohner gemeldet, dass Rauch aus einer Wohnung am Willi-Ernst-Ring in ein Treppenhaus dringe. Nachdem sich in der Wohnung nichts regte, mussten die Floriansjünger ran. 

Sie brachen unter Beisein der Polizei die Wohnungstüre auf.

Auf dem Herd in der Küche der Wohnung stand verbranntes Essen – die Ursache für den Qualm. Das Essen hatten die Bewohner offenbar vergessen, als sie die Wohnung verließen. Nachdem das Haus belüftet worden war, konnten die Einsatzkräfte wieder abrücken.

Fotos: WS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „Sirenenalarm in Wasserburg

  1. Immer aktuell

    2

    0
    Antworten