Simon bringt die Starbulls wieder in die Spur

Nach Niederlage in der „Ravensburger Overtime" klarer Sieg gegen Dresden

image_pdfimage_print

fischhaberDie Starbulls konnten gestern wieder feiern: Nach der unglücklichen 2:3-Niederlage in Ravensburg am Freitag in der Overtime besiegten die Rosenheimer am gestrigen Sonntagabend die Dresdner Eislöwen mit 4:1 (2:1, 2:0, 0:0). Doch der Start war erst mal nicht wirklich glücklich: Nach nur 70 Sekunden lagen die Dresdner nämlich schon mit 1:0 in Führung. In der 7. Minute gelang Robert Schopf aber den Ausgleich, kurz darauf schaffte Neuzugang Simon Fischhaber (unser Foto) den Führungstreffer. Im zweiten Drittel erhöhten Florian Gaschke und Max Renner auf 4:1 …

Nächste Gegner der Starbulls sind am Freitag, 26. September, daheim um 19.30 Uhr die Fischtown Pinguins. Die liegen derzeit auf Platz vier der DEL2. Kaufbeuren ist derzeit Erster, Bietigheim Zweiter, Rosenheim Dritter.

Am nächsten Sonntag geht’s dann zu den Heilbronner Falken.

Quelle: Starbulls Rosenheim
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.