Siegesserie hält weiter an

Wasserburg verbucht in Schwabach einen 82:67-Sieg

image_pdfimage_print

Lena Kaup_kZu einer ungewohnten Zeit reisten die Wasserburger Damen II am Wochenende nach Schwabach, um dort die Regionallliga-Partie um 18 Uhr zu bestreiten. Der Mannschaft um Michi Zovko war klar, dass sie hier einen hohen Sieg einfahren wollte und ihre Siegesserie nicht abreißen sollte. Und das Vorhaben gelang: Wasserburg konnte am Ende einen ungefährdeten 82:67-Sieg verbuchen. 

Wasserburg startete mit schnellem Spiel in die Partie, besonders hervorzuheben war die Arbeit unter den Körben in den ersten zehn Minuten von Karin Schübel und Tanja Lehnert, welche von den Außenspielern hervorragen in Szene gesetzt wurden. Doch mit einer 21:16-Führung zum Ende des ersten Viertels wollten sich die Wasserburgerinnen nicht zufrieden geben. Anfangs des zweiten Viertels konnte Schwabach noch auf Augenhöhe bleiben, doch dann zeigte sich die Stärke der Wasserburger: Viel Druck am Mann und in der Offensive das schnelle Spiel suchen.

Dies zeigte sich bis zur Halbzeit bemerkbar auf der Punktetafel, beide Teams gingen mit einem 31:44-Vorsprung für Wasserburg in die Kabine. Trotz des Vorsprungs war man noch nicht zufrieden, man wollte an diesem Tag alles raus holen was möglich ist und ein Ausrufezeichen setzen.

Das dritte Viertel begann etwas schläfrig für die Wasserburger, man passte sich an dem Tempo der Gegner an und es waren keine 100% auf dem Spielfeld mehr zu sehen. Nach einer klaren Aussage des Trainers Michi Zovko wurden die Spielerinnen wieder wachgerüttelt und beendeten das dritte Viertel mit 45:67.

Im letzten Viertel lief nicht alles nach Plan der Wasserburger, zu oft verschlief man die Defensive, doch trotz allem konnte man am Ende der Partie einen nie gefährdeten 67:82-Sieg verbuchen.

Es spielten: Aß,L.(10 Punkte), Kaup,L.(5), Lehnert,T.(19), Reiser, S.(1), Sattler, A.(13/3 Dreier), Schübel,K.(23), Wolf, F.(5/1), Zeller, M.(6)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.