Sieg! Griesstätt erobert sich Platz eins …

Erfolg macht auch zu Zehnt stark - Rot für Torschütze Stadler

image_pdfimage_print

Gries 2Griesstätt – Nicht nur Martin Stadler – Griesstätts Nummer neun – wird das Spiel am Samstag in Waldhausen in Erinnerung bleiben. In der 27. Minute schon sorgte er für den Siegtreffer beim Kreisklassen-Rivalen Waldhausen und sicherte somit seinem Team Rang eins der Tabelle. Spitzenreiter, obwohl die Mannschaft um Kapitän Chris Inninger noch immer ein Spiel weniger absolviert hat! Dabei hatte es eine Viertelstunde nach Wiederanpfiff in der zweiten Hälfte gar nicht mehr nach einem Punkte-Dreier ausgesehen: Torschütze Martin Stadler sah gelb-rot …

und nun musste mit nur mehr zehn Mann gekämpft werden. Aber Erfolg macht stark und so brachte das Team die letzte halbe Stunde mit großem Siegeswillen über die Bühne.

Mit Spannung wird ab jetzt auf das Derby in Ramerberg am nächsten Sonntag (Anpfiff 16 Uhr) hingefiebert.

Gries

Griesstätt trat in Waldhausen an mit: 1 Thomas Brack – 2 Hannes Angerer – 3 Gerhard Hamberger – 4 Korbinian Linner – 5 Benjamin Baumgartner – 6 Benjamin Lemhoefer – 7 Josef Ott – 8 Johannes Thaller – 9 Martin Stadler – 10 Christoph Inninger – 11 Georg Arnold – 12 Marvin Krenke – 13 Benedikt Inninger – 14 Florian Spoetzl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.