Sieben Heimspiele für den TSV

Basketball: Das ganze Programm vom Wochenende

image_pdfimage_print

Don_2013-11-30_H1-Milbertshofen_20131130-_S8J7875Zwölf Spiele – davon sieben zuhause – stehen am Wochenende auf dem Programm der Wasserburger Basketballer. Am Samstag tritt die U16 männlich in Gars an, die U18 männlich muss nach Neuötting und die Herren II sind zu Gast in Burghausen. Am Sonntag reist die U15 weiblich ebenfalls nach Neuötting und die U10 tritt in Bad Aibling an. Alle spiele unter www.wasserburger-stimme.de …

 

Die Heimspiele beginnen am Samstag um 10 Uhr mit der Spitzenpartie der Bezirksliga U14 männlich. Die Wasserburger empfangen in der Halle des Luitpold-Gymnasiums den Ligaprimus TV Traunstein, der mit acht Siegen aus neun Spielen derzeit noch vor dem Team von Coach Wanda Guyton steht, das zwar auch erst eine Niederlage auf dem Konto hat, allerdings ein Spiel weniger gespielt hat. Im Hinspiel konnten die Wasserburger einen knappen 63:57-Sieg holen, den sie natürlich auch zuhause wiederholen möchten, um wieder an den Gästen vorbei an die Tabellenspitze zu ziehen. Im Anschluss will die U13 weiblich gegen Fürstenfeldbruck mit einem Sieg den dritten Platz in der Bayernliga-Gruppe Süd festigen.

Um 14.30 Uhr sind die Tittling Granits zu Gast bei den Damen III. Im Auftaktspiel der Bezirksliga-Saison mussten sich die Wasserburgerinnen in Niederbayern klar geschlagen geben und wollen sich jetzt dafür revanchieren. Mit einem Sieg würde man in der Tabelle auch vor Tittling bleiben und den Platz in der Spitzengruppe absichern. Weiter geht es um 16 Uhr in der Badria-Halle mit der Bundesliga-Begegnung der U17 weiblich gegen Freiburg. Um weiter im Rennen um die Play-Off-Plätze der WNBL-Gruppe Süd zu bleiben, ist ein Sieg gegen den Tabellenletzten aus dem Breisgau Pflicht für das Team von Coach Michi Zovko.

Alle Heimspiele am Sonntag finden in der Badria-Halle statt: Nach den Partien der Regionalliga-Damen gegen Dresden (13.15 Uhr) und der Bundesliga-Damen gegen Chemnitz (16 Uhr) empfangen die Herren I um 18.45 Uhr den TSV 1860 Rosenheim zum Derby in der Bezirksoberliga. Der Tabellensiebte aus der Kreisstadt kommt mit einer ausgeglichenen Bilanz – sechs Siege bei sechs Niederlagen – nach Wasserburg und ein Sieg gegen die „Sechzger“ ist von den Gastgebern nach zuletzt zwei Niederlagen in der Liga fest eingeplant.

Heimspiele am Wochenende:

Samstag, 25.01.2014

10:00 Uhr: U14 männlich – TV Traunstein (GYMNASIUM)

12:15 Uhr: U13 weiblich – TuS Fürstenfeldbruck (GYMNASIUM)

14:30 Uhr: Damen III – FC Tittling (GYMNASIUM)

16:00 Uhr: U17 weiblich – USC Freiburg (BADRIA) Sonntag, 26.01.2014

13:15 Uhr: Damen II – USV TU Dresden (BADRIA)

16:00 Uhr: Damen I – ChemCats Chemnitz (BADRIA)

18:45 Uhr: Herren I – TSV 1860 Rosenheim (BADRIA)

Foto: Denis Cichecki will mit seinen Herren I im Derby gegen Rosenheim zurück in die Erfolgsspur – Foto: Anton Höpfl

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „Sieben Heimspiele für den TSV

  1. am Sonntag um Viere zwoa Basketballspiele zugleich? Dös werd intressant!

    0

    0
    Antworten